Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Adler weiter sieglos
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Adler weiter sieglos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 20.09.2009

SF Anderten – SV Adler Hämelerwald 2:0 (0:0). „Eigentlich war es ein typisches 0:0-Spiel“, analysierte Hämelerwalds Betreuer Willi Mühlberger. Doch in der Schlussviertelstunde fingen sich die Gäste gegen die Platzherren aus Anderten zwei Tore ein. „Die erste Halbzeit haben wir den Gegner spielerisch in die eigene Häfte gedrückt, aber die Sportfreunde standen gut in der Defensive und haben keine Treffer zugelassen“, berichtete Mühlberger, der der Offensive der Adler zu wenig Durchschlagskraft attestierte.

„Drei Tore sind nach sieben Spielen einfach zu wenig. Daran müssen wir schnellstmöglich arbeiten“, sagte der Betreuer. In der Schlussphase des Duells fiel dann auch noch Pietruska verletzungsbedingt aus, sodass die Defensive der Adler nicht mehr die bis dato vorhandene Stabilität aufwies.

„Im nächsten Heimspiel gilt‘s! Jetzt müssen wir loslegen“, forderte Mühlberger in Hinsicht auf die kommende Partie.

Tore: 1:0 (76.), 2:0 (87.).

Was für eine Klatsche: Der TSV Edemissen geriet im Derby der Fußball-Bezirksliga 2 gegen den SV Bosporus Peine mächtig unter die Räder. Gegen die seit nunmehr vier Spielen in Folge ungeschlagene Bosporus-Elf setzte es eine herbe 1:5-Schlappe auf heimischen Boden.

20.09.2009
Sport Regional Tischtennis-Bezirksoberliga - Oppermann fällt länger aus

Zwei klare Niederlagen musste die SG Adenstedt beim Saisonauftakt in der Tischtennis-Bezirksoberliga der Damen einstecken. Beide Auswärtspleiten waren allerdings vorprogrammiert, da der SG Spitzenspielerin Dagmar Oppermann verletzt fehlte.

20.09.2009

Für den TSV Dollbergen kommt es ganz doll: Die Mannschaft aus der 1. Kreisklasse Hannover Land wird am Mittwoch, 11. November, auf dem Sportplatz an der Ackersbergstraße gegen Hannover 96 antreten. Anpfiff ist um 19 Uhr. „Der Bundesligist hat versprochen, mit dem besten Kader zu kommen – natürlich bis auf verletzte Spieler“, sagt Friedel Giere, der die Partie mit 96-Chef Martin Kind vereinbart hat.

20.09.2009