Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Acht Tore für Abbensen, Wendezelle verfehlt zu oft
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Acht Tore für Abbensen, Wendezelle verfehlt zu oft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:24 08.03.2016
Kopfball-Duell gewonnen, das Spiel nicht: Der TSV Wendezelle (schwarz-weiß) und die JSG Woltorf (rot) trennten sich 2:2. Quelle: Isabell Massel
Anzeige

TVJ Abbensen - SSV Stederdorf 8:1 (4:0). „Das war ein guter Anfang für die Rückrunde“, stellte TVJ- Coach Sebastian Franzky erfreut fest, dessen Team immerhin schon fünf Trainingseinheiten auf dem Platz absolvieren konnte. Den Gästen dagegen merkte man an, dass sie aufgrund der Platzsperren der Stadt Peine nicht optimal vorbereitet waren. Über ein Tor freute sich Franzky besonders: Über das 8:1 von Timo Potz. Das sei nämlich nicht nur ein schönes, sondern auch ein seltenes Tor gewesen. „Timo spielt Außenverteidiger und trifft eher selten“, merkte er an.
Tore: 1:0 Kielhorn (22.), 2:0 Tewes (25.), 3:0 Szymanek (32.), 4:0 und 5:0 Tewes (33., 51.), 6:0 Szymanek (58.), 7:0 Brandes (68.), 7:1 Thieltges (69.), 8:1 Potz (72.).

TSV Wendezelle - JSG Woltorf 2:2 (2:1). Wendezelles Coach Nader Amer bedauerte, dass sich sein Team für eine gute spielerisch Leistung nicht belohnte. „Das waren zwei verschenkte Punkte. Aber leider war unsere Chancenverwertung ganz, ganz schlecht“, bilanzierte er. Gut war dagegen Wendezelles defensiver Mittelfeldspieler Andreas Grünke. „Er hat jeden Zweikampf angenommen und viele Laufwege absolviert“, lobte sein Coach.
Mit jeweils einem Doppelpack machten TSVer Jendrik Pape und JSGer Nick Helwes die Punkteteilung im Duell der Tabellennachbarn perfekt.
Tore: 0:1 Helwes (24.), 1:1 und 2:1 Pape (28., 35.), 2:2 Helwes (55.).

Sport Regional Tischtennis-Bezirksoberliga Frauen - Ölsburg mit Mutter-Glück und Spiel-Pech

Der Spitzenreiter hatte es befürchtet: Erstmals in dieser Saison musste Tischtennis-Bezirksoberligist Ölsburg ohne Spitzenspielerin Nina Fischer antreten und prompt kassierte der MTV seine ersten Saisonniederlagen: Erst unterlag er Verfolger ESV Goslar 5:8 und musste sich danach etwas überraschend auch im Derby dem abstiegsgefährdeten MTV Groß Lafferde geschlagen geben.

08.03.2016
Sport Regional Handball-Regionsliga der Frauen - 13:23 - SGA ohne Durchschlagskraft

Keine Schützenhilfe für Jahn gab es von den Handballerinnen des TSV Bildung Peine: Denn gegen Regionsliga-Spitzenreiter FC Thiede scheiterte Bildung an der Chancenverwertung und unterlag mit 11:15. Dem Tabellenführer aber dicht auf den Fersen bleibt der MTV Peine II, gewann er doch in Schladen mit 38:30.

08.03.2016

„Das war ein kollektiver Ausfall." Die abstiegsgefährdeten Edemisserinnen enttäuschten beim 12:23 in Timmerlah auf ganzer Linie. Bis zur Pause warfen sie nur zwei Tore. Durch die Niederlage gegen den direkten Konkurrenten wird es für die an letzter Stelle liegenden Edemisserinnen nun noch schwerer, den Abstieg zu vermeiden.

08.03.2016
Anzeige