Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional 35:15 – Jahn lässt Ehmen keine Chance
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional 35:15 – Jahn lässt Ehmen keine Chance
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 01.11.2017
Rouven Bertram (am Ball) und der MTV Peine besiegten Ehmen mit 35:15 und verschafften sich damit Luft im Abstiegskampf. Quelle: Büchler
Kreis Peine


MTV VJ Peine – HSC Ehmen 35:15 (16:4). „Wir waren von Beginn an klar überlegen und haben den Gästen keine Chance gelassen“, berichtete Jahn-Spieler Arne Schlüsche. Die Angriffe seien ruhig ausgespielt worden, „so dass wir immer die Lücke gefunden haben. Und in der Abwehr waren wir voll fokussiert“, erläuterte er. Folglich war die Partie bereits zur Pause entschieden (16:4).

Nach dem Seitenwechsel jedoch habe sich sein Team einige Schwächen in der Abwehr erlaubt. „Zum Teil waren wir nicht mehr so konzentriert wie noch in der ersten Halbzeit.“ Dennoch bauten die Peiner ihre Führung aus und feierten den zweiten Heimsieg in Folge. „Obwohl der Gegner recht schwach war, war dies ein sehr gelungener Auftritt“, sagte Schlüsche. Ein Sonderlob gab es für den zwölffachen Torschützen Julien Klapper. „Eine tadellose Leistung.“

Jahn: Klapper (12), Bank (2), Knittel (9/2), Henning (5), Hillmer (3), Bertram (3), Schlüsche (1).

SG Zweidorf/Bortfeld II – MSG Nordharz 29:22 (14:10). Trotz der Personalprobleme kam die SG zu einem ungefährdeten Sieg. „Im Vorfeld hatte ich aufgrund der Ausfälle schon Bedenken. Aber die Mannschaft hat diese komplett ausgeräumt“, freute sich Zweidorfs Trainer Alexander Pietruk. Sein Team habe in der Abwehr von Beginn an Zugriff gehabt und nur wenig zugelassen. Und falls die Gäste doch zum Wurf kamen, war Torwart Torben Wehmer zur Stelle. „Er hat eine super Leistung gezeigt.“

Aber auch die Teamkollegen überzeugten den Coach. „Das hatte ich so nicht erwartet, ich bin positiv überrascht. Ich habe durchaus einige Alternativen für den Rückraum gesehen“, erklärte Pietruk, „die Mannschaft kann stolz auf ihre Leistung sein“, sagte Pietruk, dessen Team damit den vierten Sieg im fünften Spiel einfuhr und nun auf Rang drei liegt.

unser Ziel.“

SG: Behrens (7), Dönch (5/2), Bürger (4), J.-L. Pietruk (4), Ksoll (4), Zutz (3), Maasberg (2).

Von Lukas Reineke

Trotz einer guten Leistung war die Stimmung auf der Rückfahrt aus Hagen gedrückt. Denn die Badminton-Asse von Zweitliga-Aufsteiger VfB/Ski-Club Peine hatten beim BC Hohenlimburg die Überraschung auf dem Schläger und verloren den packenden Schlagabtausch doch 2:5. Frank Juchim trumpfte im Einzel auf.

01.11.2017

Durch einen überzeugenden 28:20-Sieg gegen Rhumetal haben Edemissens Landesliga-Handballerinnen ihre Tabellenführung verteidigt. Nach der Pause drehte die HSG Nord auf und überzeugte mit einer Abwehr-Gala. Auch Zweidorf/Bortfeld gewann: Die SG siegte in Dransfeld mit starken Außen mit 23:17.

30.10.2017

Führungs-Wechsel in der Herren-Handball-Landesliga: Der MTV Groß Lafferde hat dank eines 41:23-Kantersiegs über Northeim die Tabellenspitze übernommen. Dabei profitierte der MTV davon, dass Kreiskonkurrent Zweidorf/Bortfeld gegen Warberg einen Punkt abgab. Robert Schröder erzielte gleich acht Tore.

30.10.2017