Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional 20 Tore: Julian Fischer besiegt Northeim im Alleingang
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional 20 Tore: Julian Fischer besiegt Northeim im Alleingang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 07.03.2018
Julian Fischer (am Ball) war beim 32:27-Sieg der Groß Lafferder gegen Northeim nicht zu stoppen – er erzielte 20 Treffer. Quelle: Isabell Massel
GroSS Lafferde

Wichtiger Auswärtserfolg: Die A-Junioren-Handballer des MTV Groß Lafferde gewannen in Oldenburg mit 31:28 und machten damit einen großen Schritt in Richtung Oberliga-Klassenerhalt. Ebenfalls zwei Punkte sicherten sich die C-Junioren des MTV in der Oberliga, während die B-Junioren in der Verbandsliga beim Tabellenzweiten verloren.

A-Junioren Oberliga

TvdH Oldenburg – MTV Groß Lafferde 28:31 (15:14). „Dank einer guten Vorstellung, vor allem in der zweiten Halbzeit, haben wir am Ende verdient gewonnen“, bilanzierte MTV-Coach Dennis Bühn. Zu Beginn jedoch dominierte zunächst der Gastgeber (14./8:5). „Danach sind wir dann aber besser ins Spiel gekommen.“ Folglich ging der MTV zwischenzeitlich in Führung (10:9), doch eine Sekunde vor dem Pausenpfiff erzielten die Oldenburger das 15:14.

Daraufhin nahm Bühn einige Umstellungen vor – und die zahlten sich aus. „Die Abwehr stabilisierte sich, und im Angriff lief der Ball jetzt wesentlich schneller“, sagte der Lafferder Coach, dessen Mannschaft fortan das Geschehen bestimmte und sich über 23:20 (44.) auf 28:23 (52.) absetzte. Und egal, „was die Oldenburger auch versuchten, wir haben immer wieder gute Antworten gefunden und kamen zu einfachen Treffern“, erläuterte Bühn.

Dementsprechend zufrieden war er auch. „Das war ein starker Auftritt von den Jungs.“ Zudem gab es Lob für Jan-Bennet Kanning. „Er hat erneut klasse gespielt“, erklärte Dennis Bühn.

.

MTV Groß Lafferde: Härtel, Münch – Paulmann (2), Jemric, Kanning (13), Hansen, Winkler, Grunst, Waschke (2), Kamradt (6), Bastian (5), Hilbert, Brückner (3), Zellmann.

B-Junioren Verbandsliga

GIW Meerhandball – MTV Groß Lafferde 33:26 (14:12). „Das Ergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf wider“, resümierte Lafferdes Co-Trainer Jonas Brunke. Denn sein Team habe eine gute Leistung geboten, sodass die Niederlage viel zu hoch ausgefallen sei, sagte Brunke, dessen Mannschaft trotz einer Roten Karte (11.) nach 15 Minuten mit 8:6 führte. Maßgeblichen Anteil daran hatte Jakob Schmidt. Er hat eine tolle kämpferische Einstellung gezeigt“, lobte Brunke.

Bis zur Pause jedoch drehte der Gastgeber die Partie – und nach dem Seitenwechsel baute er seinen Vorsprung aus. „Weil bei uns die Kraft und die Konzentration nachließ. Deshalb sind wir immer weiter ins Hintertreffen geraten“, erläuterte Brunke, der vor allem mit Lars Hansen zufrieden war. „Mit seinen acht Toren hat er seine gute Entwicklung bestätigt.“

MTV Groß Lafferde: Zellmann (7), Hansen (8), Bortfeld (1), Waschke (5), Wuttke (5).

C-Junioren Oberliga

MTV Groß Lafferde – Northeimer HC 32:27 (17:12). „Es war ein recht ungefährdeter Sieg“, erklärte MTV-Coach Jan-Bennet Kanning. Zunächst jedoch gelang es keinem Team, sich abzusetzen. „Wir hatten Probleme mit dem starken Linksaußen der Northeimer – das hat uns immer wieder Zwei-Minuten-Strafen eingebracht.“ Daraufhin passte der MTV sein Abwehrverhalten an und setzte sich dadurch bis zur Pause auf 17:12 ab.

„In der zweiten Halbzeit haben wir dann unsere individuelle Überlegenheit im Angriff ausgespielt“, berichtete Kanning. Dabei überzeugte insbesondere Julian Fischer – er besiegte den Tabellennachbarn praktisch im Alleingang. „Julian hat enorm stark gespielt und unglaubliche 20 Tore erzielt“, sagte Kanning. Am Ende sei der Sieg verdient gewesen, „da wir besser waren“.

Einziger Wermutstropfen: „Niklas Misch hat sich am Vortag des Spiels verletzt. Für ihn ist die Saison damit vorzeitig beendet“, bedauerte Kanning, dessen Team mit diesem Erfolg Platz sechs festigte und bereits am Donnerstag in Adendorf antreten muss.

MTV Groß Lafferde: Fischer (20), Bertram (4), N. Damian (2), S. Damian (1), Schmidt (1), Bendrien (2), Mewes (2).

Von Peter Konrad

Sport Regional Bezirksmeisterschaften im Crosslauf - López, Alpers und Krohne siegen doppelt

Dass die LG Braunschweig bei den Cross-Bezirksmeisterschaften mit genau 50 die Hälfte der Podiumsplätze errang, dazu trugen auch einige Athleten und Athletinnen aus dem Landkreis Peine bei. Ole Krohne (Rüper), Anna Malena Wolff López (Wendeburg) und Malte Alpers (Gadenstedt) siegten sogar jeweils doppelt.

07.03.2018
Sport Regional Jugendhandball-Landesligen - HSG Nord stellt Torrekord auf

Beim Sieg über Geismar stellten die A-Junioren der HSG Nord mit 49 Treffern eine Landesliga-Höchstmarke auf. Die B-Juniorinnen der HSG Nord verpassten knapp einen Sieg, und die Groß Lafferder C-Juniorinnen verloren ersatzgeschwächt trotz guter kämpferischer Leistung

07.03.2018

Zwei starke Phasen bescherten den Regionsliga-Handballerinnen aus Edemissen einen Heimsieg. Sie setzten sich gegen Bad Harzburg mit 16:13 durch. Chancenlos war dagegen Bildung Peine beim 9:24 gegen Spitzenreiter Liebenburg. Und auch die abstiegsgefährdeten Jahnerinnen gingen leer aus. Sie unterlagen Mitkonkurrent Schladen mit 25:34.

06.03.2018