Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional 130 Kinder und 13 Teams bei den Zwergenspielen
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional 130 Kinder und 13 Teams bei den Zwergenspielen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 08.03.2018
Michelle Gavenat und Elisabeth Vetter heizten den Kindern beim Aufwärmen ordentlich ein. Quelle: Steffen Knoblauch
Edemissen

Gute Resonanz: Bei der achten Auflage der Peiner Zwergenspiele, die die LG Peiner Land in der großen Sporthalle in Edemissen veranstaltete, waren fast 130 Kinder und 13 Teams zugegen. „Der große Zuspruch zeigt eindeutig, dass die neue Kinderleichtathletik immer mehr von den Vereinen angenommen wird“, erklärte Organisator Steffen Knoblauch.

Ebenfalls erfreulich war, „dass wir von vielen Vereinen die Anfrage erhalten haben, ob deren ältere Kinder mit helfen dürfen. Über eine derartige Unterstützung freuen wir uns besonders, denn ohne die vielen Helfer wäre das nicht realisierbar“, erläuterte Knoblauch. Zwar ging es auch um Punkte und Platzierungen, „doch der Spaß steht im Vordergrund“, betonte Knoblauch. Das habe sich schon bei der Erwärmung gezeigt, als die beiden LG-Athletinnen Michelle Gavenat und Elisabeth Vetter den Kindern ordentlich einheizten. Absolviert werden mussten sechs Stationen, eine Pausenaufgabe und eine gemeinsame Abschluss-Staffel. Entweder ging es darum, mit der Mannschaft eine schnelle Zeit auf das Hallenparkett zu zaubern, oder aber die einzelne Leistung eines jeden für das Team war gefragt.

Am Ende ging der Sieg erstmals an die Mannschaft des TV Eintracht Sehnde. Denn die Sehnder Tigerkids sammelten an drei der sechs Stationen die meisten Punkte. Auch bei der abschließenden Staffel überzeugten sie. Somit gewannen sie mit 82 Punkten und einem deutlichen Vorsprung. Gemeinsam auf Platz zwei landeten die „Roten Rethmarer Rennmäuse“ und die Meerpiraten des TSV Meerdorf (beide 63 Punkte). Die Meerdorfer erreichten bei „Überspring dich selbst“ die meisten Punkte. Ziel dieser Station war es, eine möglichst kleine Differenz zwischen seiner Körpergröße und der übersprungenen Höhe zu erzielen. Rang vier belegten die Lengeder Fuhsehüpfer (62), gefolgt vom TSV Mehrum (58). Siebter wurden die Anker Turbo Kids aus Gadenstedt (52), und Platz neun belegten die Edemissener Drachen (44).

Bevor es jedoch zur Siegerehrung kam, zeigte Nina Gödecke, frisch gebackene Landesmeisterin im Stabhochsprung der Frauen, „welche Übungen man mit einem Hochsprungstab machen kann und warum turnerische Fähigkeiten eine gute Grundlage dafür sind“, erläuterte Knoblauch. „Und jedes Kind konnte sich eine handsignierte Autogrammkarte abholen.“

Von Redaktion

In der Vorrunde der Landesmeisterschaft starteten drei Boxer der Black Panthers Peine in Celle. Zwei von ihnen erreichten den Finalkampf. Vereins-Chef und Trainer Kazim Yilmaz war von der Leistung seiner drei Jungs angetan: „Die war überragend.“

08.03.2018

Wichtiger Sieg: Die A-Junioren-Handballer des MTV Groß Lafferde gewannen in Oldenburg und machten damit einen großen Schritt in Richtung Oberliga-Klassenerhalt. Ebenfalls zwei Punkte holten die C-Junioren des MTV in der Oberliga, während die B-Junioren in der Verbandsliga beim Tabellenzweiten verloren.

07.03.2018
Sport Regional Bezirksmeisterschaften im Crosslauf - López, Alpers und Krohne siegen doppelt

Dass die LG Braunschweig bei den Cross-Bezirksmeisterschaften mit genau 50 die Hälfte der Podiumsplätze errang, dazu trugen auch einige Athleten und Athletinnen aus dem Landkreis Peine bei. Ole Krohne (Rüper), Anna Malena Wolff López (Wendeburg) und Malte Alpers (Gadenstedt) siegten sogar jeweils doppelt.

07.03.2018