Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
VfL kann ankommen

von Timo Keller VfL kann ankommen

FC Astana, KAA Gent, Malmö FF oder BATE Borissow: Seitdem die Meister der besten zwölf Ligen Europas (gemessen an der Fünfjahres-Wertung) automatisch für die Königsklasse qualifiziert sind, ist der Wettbewerb zwar näher dran an der ursprünglichen Idee einer echten Meisterrunde.

Voriger Artikel
Heckings Joker-Serie: Drei Tore in Folge
Nächster Artikel
Rückschlag: Eindhoven gewinnt Revanche 2:0

Doch für Teams aus Kasachstan, der Ukraine oder anderen „kleineren“ Fußball-Nationen hört der Spaß fast immer nach der Gruppenphase auf.

Gemessen an der internationalen Reputation gehört auch der VfL noch in diesen Kreis von Teams, obwohl er aus einer deutlich stärkeren Liga kommt. In der Champions League spielen die Besten, viele klangvolle Namen sind dabei, mit Manchester United hat der VfL einen der Großen in der Gruppe.

Beim ersten Mal 2009/10 sind die Wolfsburger noch in der Gruppenphase rausgeflogen. Doch mit einem Sieg heute in Eindhoven haben sie die Chance, unter die besten 16 Teams Europas zu kommen. Das wäre ein riesiger Schritt in der Entwicklung des VfL. Und damit wären die Wolfsburger erst richtig angekommen im Konzert der Großen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Wolfsburg