Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
VfL Wolfsburg
Vor dem Pokal-Kracher in München
Kennt die Bayern vom Wochenende: Daniel Caligiuri (r.), der im Winter vom VfL nach Gelsenkirchen gewechselt war, hat mit seinem neuen Klub am Samstag in München 1:1 gespielt. Am Dienstag schaut der Offensivmann, wie sich Wolfsburg im DFB-Pokal-Achtelfinale schlägt.

Der VfL am Dienstag (20.45 Uhr) im Pokal bei den Bayern - am Samstag haben zwei Ex-Wolfsburger gezeigt, wie man den zurzeit kriselnden Rekordmeister ärgern kann: Naldo traf beim 1:1 von Schalke in München, auch Daniel Caligiuri war erfolgreich.

mehr
VfL Wolfsburg

Maxi Arnold statt PG Ntep, 3-5-2 statt 4-2-3-1 – mit diesen Änderungen ging der VfL am Samstag das Spiel in Köln an. Richtig schlechte Ideen waren es dem Spielverlauf nach nicht. Richtig zufrieden war beim VfL nach dem Abpfiff allerdings auch niemand. Vor allem Arnold nicht.

mehr
VfL Wolfsburg

Er hat sich seine Rückkehr in die Heimat sicher anders vorgestellt: VfL-Profi Yannick Gerhardt durfte bei der 0:1-Pleite bei seinem Ex-Klub 1. FC Köln 90 Minuten im linken Mittelfeld ran und machte seine Sache ordentlich. Doch die Niederlage bei seinem ehemaligen Arbeitgeber ärgerte den 22-Jährigen enorm.

mehr
VfL Wolfsburg

Und wieder nichts! Der VfL präsentierte sich zwar bei der 0:1-(0:0)-Niederlage beim 1. FC Köln formverbessert, doch was bleibt, sind unter einem spielerisch schwachen Auftritt des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten null Punkte. Das Zittern um den Klassenerhalt ist so groß wie lange nicht, denn die VfL-Lage ist extrem gefährlich.

mehr
VfL Wolfsburg

Dieser Strafstoß gegen seinen VfL hätte niemals gegeben werden dürfen, meinte Wolfsburgs Chefcoach Valérien Ismaël. "Der Elfmeter war keiner, und davor war's Abseits", klagte der Wölfe-Trainer nach der Szene, als Keeper Diego Benaglio Anthony Modeste zu Fall und Schiedsrichter Patrick Ittrich zum umstrittenen Pfiff brachte.

mehr
Der 1. FC Köln gewinnt 1:0 (0:0) gegen VfL Wolfsburg
Kölns Torschütze Anthony Modeste jubelt nach seinem Treffer zum 1:0.

Nach dem Elfmetertreffer von Torjäger Anthony Modeste in der 81. Minute rückte der FC vor den Augen seiner Ikone Wolfgang Overath mit 32 Punkten in der Tabelle der Fußball-Bundesliga auf einen Europapokalplatz vor.

mehr
VfL Wolfsburg
Jetzt wird‘s hart: Am Samstag spielen Jeffrey Bruma (Bild links, r.) und Co. in Köln, dann folgt für Vieirinha (Bild Mitte r.) und die Wolfsburger die Partie beim FC Bayern, und am darauf folgenden Sonntag gastiert Hoffenheim beim VfL mit Yannick Gerhardt (Bild rechts, l.).

Wolfsburg. Englische Wochen und der VfL - das passte in dieser Saison noch nicht zusammen. Zweimal standen binnen sieben Tagen drei Partien auf dem Programm. Die Punkteausbeute: mager. Mit dem Auswärtsspiel beim 1. FC Köln startet der Wolfsburger Fußball-Bundesligist am Samstag (15.30 Uhr) den dritten Anlauf - und diesmal soll es besser werden. Sportdirektor Olaf Rebbe nimmt vor der Partie im Rheinland aber etwas Druck von den Spielern.

mehr
VfL Wolfsburg
Rückkehr: Gerhardt spielte 13 Jahre für den FC und kehrt heute als VfLer nach Köln zurück, auch Ex-Geißbockklub-Präsident Overath (Foto r.) will nach langer Zeit mal wieder ins Stadion kommen.

Köln. Am Mittwoch hatte Yannick Gerhardt vor seiner Rückkehr mit dem VfL zu seinem Ex-Verein 1. FC Köln gesagt: „Ich wünsche mir, dass es keine Pfiffe gibt.“ Die dürfte es am morgigen Samstag (15.30 Uhr), wenn der Wolfsburger Fußball-Bundesligist beim Geißbock-Klub spielt, auch nicht geben, denn die FC-Fans haben einen anderen Ex-Kölner im Visier: Wolfgang Overath.

mehr
2 4 5 ... 244