Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Zuerst sechs Punkte, dann Pizza

Volleyball-Bezirksliga Männer Zuerst sechs Punkte, dann Pizza

Keine Blöße gaben sich die Volleyballer von Arminia Vöhrum am jüngsten Heimspieltag. Mit zwei Siegen eroberten sie den dritten Tabellenplatz in der Bezirksliga 10 und feierten das mit Pizza.

Voriger Artikel
HSG Nord spielt gut, die HSV siegt dennoch
Nächster Artikel
Der Jäger: Schwicheldt verstärkt sich erneut

Gelungener Block von Vöhrums Michael Beier im Spiel gegen Salzgitter. Am Ende siegten die Arminen 3:1.

Quelle: rb

Keine Blöße gaben sich die Volleyballer von Arminia Vöhrum am jüngsten Heimspieltag. Mit zwei Siegen eroberten sie den dritten Tabellenplatz in der Bezirksliga 10 und feierten das mit Pizza.

TSV Arminia Vöhrum - SG STV/MTV Salzgitter III 3:1 (25:21, 23:25, 25:16, 25:22). TSV Arminia Vöhrum - TuS Altwarmbüchen II 3:0 (25:0, 25:0, 25:0). „Wir brauchten dieses Mal nicht erst zwei Sätze, um warm zu werden“, wunderte sich Arminia-Spieler Sven Sodemann über den gelungenen Start. „Schon der erste Satz lief hervorragend für uns.“

Im zweiten habe aber etwas Biss gefehlt, das Spiel stockte. „Zusätzlich schlichen sich immer mehr Fehler ein.“ Folge: Der Satz ging knapp mit 23:25 verloren. Nach einer Ansage des Trainers fing sich die Arminia aber und gewann die Sätze drei und vier ohne größere Probleme.

Das zweite Spiel war eine schnelle Sache. Wegen einer Verletzung in der Altwarmbüchener Mannschaft beschränkte diese sich auf die Anwesenheit auf dem Spielfeld. „Das Spiel ging ohne wirkliche Aktivität 3:0 an uns“, schilderte Sodemann.

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine