Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Woltorfer laufen in einer Stunde die Strecke bis Karlsruhe

2. VfL-Paarlauf Woltorfer laufen in einer Stunde die Strecke bis Karlsruhe

Günter Vahldiek ist 72 Jahre alt, und nach dem „Woltorfer Paarlauf“ ziemlich zufrieden. Er hat gemeinsam mit seinem Enkelsohn Claas gewonnen. Mehr als sieben Kilometer sind sie gewalkt. „Und das ohne Training“, betonte Günter Vahldiek.

Voriger Artikel
"Neue sportliche Herausforderung" für den Torschützenkönig
Nächster Artikel
Vier Vöhrumer wechseln zu Nachbar Hämelerwald

Große Beteiligung beim Woltorfer Paarlauf: 62 Personen machten sich auf die 900-Meter-Runde, die sie mehrfach zurücklegten.

Als Lohn gab es einen Kranz aus Süßigkeiten, der im Laufe des Abends kleiner wurde, weil viele der Gratulanten daran zupften.

Bei den Läufern gewann Wolfgang Buhle zusammen mit Patrick Molenaar. Der „Woltorfer Paarlauf“ wurde zum zweiten Mal ausgetragen, und es kam zwar auch auf die körperliche Leistung an, im Vordergrund stand aber der Spaß. Innerhalb einer Stunde sollte eine 900-Meter-Runde durchs Dorf so oft wie möglich zurückgelegt werden - und zwar zu zweit.

So bildeten sich Paare aus Opa und Enkel, Ehepartnern oder Freunden. „Insgesamt waren 31 Paare am Start: 17 Läufer-Duos und 14 Walker-Paare“, berichtete Mitorganisator Swen Lambrecht. Alle zusammen legten 518 Runden zurück, zusammen also rund 466 Kilometer. Das ist etwa so weit wie von Woltorf nach Karlsruhe. Begünstigt wurde das durch günstiges Wetter.

Dank zahlreicher Sponsoren gab es nicht nur für die Sieger Preise, sondern alle konnten einen Preis bei einer Tombola mit nach Hause nehmen.

Im Anschluss an den Paarlauf fand eine „Rot Weiße Party Gegrilltem, Salaten und kühlen Getränken statt. „Rund 120 VfLer - die meisten in den Vereinsfarben gekleidet - bewiesen bis in den frühen Morgen, wie gut ihre Fitness ist“, sagte Lambrecht.

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel