Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Woltorf reicht 5:5 zum Härke-Pokal-Einzug

Fußball-Leistungsklasse Woltorf reicht 5:5 zum Härke-Pokal-Einzug

Zum Saisonabschluss gab es noch einmal 59 Tore in der Fußball-Leistungsklasse zu bestaunen. Gleich sechsmal langte Vecheldes André Grosser zu.

TuS Bierbergen – VfL Woltorf 5:5 (3:2). Von einem in jeder Hinsicht versöhnlichen Saisonabschnitt für beide Teams berichtete TuS-Obmann Friedhelm Bronn. Denn nach Spielschluss hatten beide Vereine einen Grund zum Feiern: Woltorf erreichte den Härke-Pokal und Bierbergen freute sich über die gute Saisonbilanz. „Das war ein Tag der offenen Tür mit zwei schwachen Abwehrreihen“, sagte Bronn.

Bierbergens scheidender Trainer Florian Fliegel wechselte sich zum Abschied für 15 Minuten ein.

Tore: 1:0 Marris (9.), 1:1 Seidel (15.), 2:1 Apel (35.9, 2:2 Seidel (40.), 3:2 Küster (44.), 3:3 Hinzmann (47.), 3:4 Knobloch (49., Foulelfmeter im Nachschuss), 4:4, 5:4 Erdmann (56., 68.), 5:5 Hinzmann (85.).

Arminia Vechelde – Arminia Vöhrum II 11:1. Vecheldes Betreuer Alex Horobagyi hatte einen einseitigen Sommerkick mit einem gerechten Ergebnis gesehen.

Tore: 6 x Grosser, 2 x Klein, 1 x Novin, 1 x Kunze und ein Eigentor für Vechelde, Soch für Vöhrum.

TSV Essinghausen - Bosporus Peine II 6:2 (3:2).

Tore: 0:1 Haider (11.), 0:2 Müller (14.), 1:2 Taraschewski (35.), 2:2 Reinhold (38.), 3:2 Jung (40.), 4:2 Eigentor (59.), 5:2 Reinhold (75.), 6:2 Scharenberg (85.). TSV-Obmann Alexander Fabian war begeistert: „Trotz der Hitze haben wir ein Superspiel mit vielen guten Szenen gesehen. Beide Teams hätten noch mehr Tore schießen können oder sogar müssen.“

TSV Wipshausen - TVJ Abbensen 7:1 (1:1). TSV Trainer Peter Placinta wurde in einem „recht guten Spiel ein versöhnlicher Abschied bereitet. Dabei wurde bis zum Schluss das Tempo hochgehalten.“ Placinta freut sich jetzt auf die Kreisliga Gifhorn mit dem neuen Verein MTV Meinersen: Dort habe ich phantastische Bedingungen.“

Tore: 1:0 Jahns (35.), 2:0 Daniel Schmidt (43.), 3:0 Wulfes (48.), 4:0 Runge (52.), 5:0 Wulfes (60.), 5:1 Richter (63., Foulelfmeter), 6:1 Bergmann (82.), 7:1 Möhrig (90., Foulelfm. ).

SV Lengede II - TB Bortfeld 4:2 (3:1). In Lengede gab es laut Nicolai Zemitis, dem Trainer des SVl, einen sommerichen Freundschaftskick, bei dem die bessere und willigere Mannschaft den besseren Schluss für sich hatte. „Das Spiel hätte auch 8:8 enden könen. Die Chancen waren auf beiden Seiten da.

Tore: 0:1 Probst (5.), 1:1 Beyer (13.), 2:1 Otto (21.), 3:1 Kiefer (30.), 4:1 Otto (78.), 4:2 Probst (82.).

red

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.