Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Woltorf besiegt Münstedt, und zehn Dungelbecker treffen

Fußball-Turnier in Schmedenstedt Woltorf besiegt Münstedt, und zehn Dungelbecker treffen

Der VfL Woltorf und der TSV Dungelbeck haben das Halbfinale des Klaus-Dieter-Cieslak-Fußballturniers in Schmedenstedt erreicht. Es wird heute um 19 Uhr angepfiffen. Da die Dungelbecker zeitgleich im Härke-Pokal spielen, wollen sie laut Mitteilung mit gemischten Mannschaften aus den Herren-Kadern auflaufen.

Voriger Artikel
Der Hagel soll heute beim TSV Eixe ausbleiben
Nächster Artikel
Minigolf unter Anleitung

Kopfballduell im Spiel zwischen dem VfL Woltorf (blau) und dem TSV Münstedt.

Quelle: im

VfL Woltorf - TSV Münstedt 2:1 (2:1)

Beide Mannschaften traten ersatzgeschwächt an, wobei die Personalsorgen auf Münstedter Seite deutlich größer waren. So mussten sogar zwei Spieler des Veranstalters aushelfen.

Trotzdem entwickelte sich ein ausgeglichenes und schnelles Spiel“, sagte Karl-Friedrich Walkling, Fußballobmann des Veranstalters Blau-Weiß Schmedenstedt.

In der zweiten Halbzeit häuften sich die Torchancen, sie wurden jedoch alle von den guten Torhütern Michalczyk (VfL Woltorf) und Voges (TSV Münstedt) vereitelt. Kurz vor Schluss hatte Dennis Schlue die große Chance, sein Team ins Elfmeterschießen zu bringen, aber sein Schuss wurde noch kurz vor der Linie geklärt.

„Unser Dank gilt dem TSV Münstedt, der trotz immenser Personalprobleme angetreten ist“, sagte Walkling.

Tore : 1:0 Brandes (4.), 1:1 Schlue (28.), 2:1 Klooß (33.).

TSV Dungelbeck - Marathon Peine 11:0 (5:0)

Kreisligist TSV Dungelbeck dominierte von Beginn an und erzielte in regelmäßigen Abständen seine Tore. „Erstaunlich dabei war, dass sich zehn verschiedene Spieler die elf Treffer teilten. Nur Dennis Görke traf doppelt“, sagte Walkling. „Der schönste Treffer gelang allerdings Sascha Scheer per Seitfallzieher.“

Die Marathoner (2. Kreisklasse) setzten über die gesamte Spielzeit ihren Kampfgeist entgegen, stießen gegen Dungelbeck spielerisch jedoch an ihre Grenzen.

Tore : 1:0 Plate (10.), 2:0 Görke (17.), 3:0 Jakob (22.), 4:0 Jahns (30.), 5:0 Dröse (44.), 6:0 Peter (50., Foulelfmeter), 7:0 Metzler (53.), 8:0 Knittel (57.), 9:0 Scheer (63.), 10:0 Hauch (67.), 11:0 Görke (81.).

  • Fortgesetzt wird das Fußballturnier nach dem heutigen Halbfinale mit dem Spiel um Platz drei am Freitag 2. August. Anpfiff ist um 18 Uhr. Das Endspiel beginnt anschließend um 19.45 Uhr

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel