Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Winkler erlöst Rot-Weiß in Schlussminute

Fußball-Kreisliga Winkler erlöst Rot-Weiß in Schlussminute

Mit seinem Tor in der Schlussminute hat Jonas Winkler seinen Rot-Weißen den Sieg im Kellerduell gesichert. Es war Schwicheldts erster Sieg in der Fußball-Kreisliga in dieser Saison. Den letzten Tabellenplatz gab das Team an den Gegner PSG Peine ab.

Voriger Artikel
Vechelde gegen Sonnenberg: "Die Gegensätze können nicht krasser sein"
Nächster Artikel
Südkreis-SG feiert Herbstmeisterschaft

Kellerduell: Dominik Feer (rechts) dribbelt an Peines Nureddin Toprakli vorbei. Die Schwicheldter gewannen die Partie, nachdem sie einen 0:1-Rückstand drehten.

Quelle: im

RW Schwicheldt - PSG Peine 2:1 (1:1). Niedergeschlagen schlich PSG-Trainer Mario Otto nach dem Schlusspfiff über den Platz. Seine Mannschaft hatte soeben das hart umkämpfte aber faire Kellerduell verloren. Dabei hatte es gut für sein Team begonnen: Sheptim Qollakaj erzielte durch einen sehenswerten Schuss aus 25 Metern in den rechten Winkel die Peiner Führung. Doch schon zwei Minuten später erzielte Mehmet Yasti mit einem von der Mauer abgefälschten Freistoß den Ausgleich. Es entwickelte sich eine spannende Partie. Als alles schon auf eine Punkteteilung hindeutete, war Jonas Winkler zur Stelle und verwertete die Hereingabe von Sebastian Schütz zum umjubelten Siegtreffer. „Ein Sieg in der letzten Minute ist immer ein glücklicher Sieg. Aber aufgrund des Chancenplus hat sich die Mannschaft verdient belohnt“, freute sich RW-Trainer Karsten Klein über die engagierte Leistung seiner Mannschaft. „Sie hat super gekämpft.“

Enttäuscht von der Leistung seines Teams war PSG-Kapitän Nureddin Toprakli: „Wir hätten gewinnen müssen. Schwicheldt hat gekämpft, wir nicht. Deshalb ist der Sieg verdient. Wir haben Potenzial. Wir müssen nur anfangen, es auch zu nutzen.“

RW Schwicheldt: Düring - Barkawitz, Schütz, Palandt, Dreyer, Yasti, Winkler, Feer, Tessmer, Geoniyan, Arvis. Eingewechselt: Schmidt, Avdyli, Schernich.

PSG: Görmez - Mainusch, J. Brüge, Toprakli, Schulz, Diessner, Kadejkin, Demir, Qollakai, Onal, Musliga. Eingewechselt: Cengizhan, Wagner.

Tore: 0:1 Qollakai (36.), 1:1 Yasti (38.), 2:1 Winkler (90.).

lr

Voriger Artikel
Nächster Artikel