Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Wenn der Vater mit dem Sohne...

Tischtennis-Zweier-Turnier Wenn der Vater mit dem Sohne...

Nach dem großen Erfolg der Premiere im vergangenen Jahr gibt es einen zweiten Aufschlag: Der TTC Berkum richtet gemeinsam mit dem TSV Mehrum am Sonnabend, 31. August, ein Tischtennis-Turnier aus, bei dem auch Ehepaare, Brüder oder Vater und Sohn mal gemeinsam spielen können.

Voriger Artikel
Grätschen hilft VfB-Frauen zum Einzug in die nächste Runde
Nächster Artikel
Lengede lässt beim 4:0 noch einiges liegen

Vater und Sohn gemeinsam an der Tischtennis-Plate: Im vergangenen Jahr spielten auch Malte (rotes Trikot) und Wolfgang Krause mit.im

Quelle: ISABELL MASSEL

Anmeldungen sind noch möglich. Start in der Mehrumer Sporthalle ist um 12.30 Uhr.

Die Peiner TTR-Open sind ein Turnier für Zweiermannschaften. Jeweils zwei Einzel und ein Doppel werden pro Partie ausgetragen. 78 Spieler schupften und schmetterten bei der Premiere mit. Den Sieg holten sich die Brüder und Hobbyspieler Jens und Carsten Kluger. Der Reiz der Veranstaltung: Schwächere Spieler erhalten Vorgaben, maßgeblich dafür ist die QTTR-Liste, die die Stärke eines Tischtennis-Spielers widerspiegelt. Gemeldet hat zum Beispiel auch Benjamin Duda, der die B-Jugend-Bundesliga-Fußballer von Eintracht Braunschweig trainiert. Er tritt mit Berkums Jan Fichtner an. „Wir haben in diesem Jahr den Termin bewusst so kurz vor die Hinserie gesetzt“ sagt TTC-Vorsitzender Erik Böker „so können sich alle vor dem ersten Punktspiel noch mal unter Wettkampfbedingungen einspielen“.

TTCer Peter Krätzig möchte wieder mit seiner Ehefrau Regina antreten. „Das Turnier hat super Spaß gemacht im vergangenen Jahr, eben auch weil zum Beispiel Eltern mit ihren Kindern gespielt haben“, sagt er.cm 2 Noch bis zum 25. August können sich Zweier-Teams per E-Mail an ttcberkum@gmail.com anmelden. Alle Infos unter www.ttc-berkum.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel