Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Wendezelle kassiert Gegentor in Schlussminute

Fußball-Bezirksliga Wendezelle kassiert Gegentor in Schlussminute

Nach drei Siegen in Folge kassierte der TSV Wendezelle in der Fußball-Bezirksliga wieder eine Niederlage. Beim TSV Lehndorf fehlte den Gästen am Ende die Durchschlagskraft, um die frühe Führung der Platzherren auszugleichen.

Voriger Artikel
Edemissen ist effektiver als Sierße/Wahle
Nächster Artikel
HSG Nord verliert beim „besten Gegner“

Auch die Erich-Zwillinge Thomas (links) und Torsten Erich (rechts, hier gegen Mascherode) konnte die Lehndorfer Abwehr nicht knacken.

Quelle: rb

TSV Lehndorf - TSV Wendezelle 2:0 (1:0). Der Stachel der Hinspielniederlage saß bei den Platzherren wohl noch tief. Denn obwohl es für beide Mannschaften um nichts mehr ging, bauten die Gastgeber von Beginn an Druck auf. „Lehndorf wollte unbedingt gewinnen, das hat man sofort gemerkt“, sagte TSV-Trainer Thomas Mainka. Die Platzherren benötigten gegen die gut stehende Gäste-Abwehr jedoch einen individuellen Fehler, um in Führung zu gehen. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung umkurvte Lehndorfs Fuhrmann Torhüter Tim Latzel und schob das Leder ins Netz. Danach spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab. Beide Abwehrreihen standen sicher und ließen in dem intensiven Spiel kaum etwas zu.

Nach der Pause zunächst das gleiche Bild. Doch mit zunehmender Spieldauer erhöhten die Gäste das Risiko. Felix Schulz unterstützte die Erich-Zwillinge im Angriff, und in der Schlussphase beorderte Mainka auch noch Abwehrorganisator Markus Bottke in die Spitze. Der Erfolg blieb jedoch aus. „Wir waren einfach nicht in der Lage, die Lehndorfer Abwehr aus dem Konzept zu bringen“, resümierte der Wendezeller Trainer. In der Schlussminute nutzten die Gastgeber einen ihrer Konter zur endgültigen Entscheidung.

Wendezelle: Latzel - Heike (46. Krüger), Schwan, Bottke, Oppermann (74. Kobsch), Schulz, Timpe, Allerkamp, Voges (68. Heil), Torsten Erich, Thomas Erich. Tore: 1:0, 2:0 Fuhrmann (10., 90.).

ua

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine