Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Weltklasse-Tischtennis-Spieler mit Brett vorm Bauch

Fotoschätze Weltklasse-Tischtennis-Spieler mit Brett vorm Bauch

Türchen für Türchen dem Heiligen Abend ein Stück näher: Die PAZ-Sportredaktion verkürzt die Wartezeit aufs Christkind mit einem Adventskalender, der gefüllt ist mit Fotoschätzen aus dem Archiv. Heute: Tischtennis mit ganz viel Bauchgefühl.

Voriger Artikel
Jessica Vambolt springt hauchdünn zum Sieg
Nächster Artikel
Stadt verlängert die Platzsperre

Milan Orlowski.

Quelle: Klaus Lehmann

9. Mai 1998: Diese Aktion ging ganz und gar nicht in die Hose. Der dreifache Tischtennis-Europameister Milan Orlowski beförderte auf ungewöhnliche Weise in der Vechelder Sporthalle den Ball übers Netz. Der Schlägergriff wird nur von seinem Hosenbund gehalten. Mit seinen Bauchreturns begeisterte er die mehr als 200 Zuschauer, die die Tischtennis-Show anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Tischtennis-Abteilung des SC Germania Wierthe bestaunten. Ganz große Tischtennis-Kunst zeigte der Tscheche mit seinem Landsmann Jindrich Pansky. Letzterer erkämpfte sich zweimal die Vizeweltmeisterschaft. Im Liegen, im Stehen ja sogar mit einem Schnitzelklopfer und einer Whiskey-Flasche spielten sich die beiden die Bälle zu.

In Schaukämpfen stellten sie sich dem Vechelder Christian Blank, dem Ölsburger Magnus Rockel sowie dem Wierther-Doppel Florian Kula/Olaf Papendorf. Alle Duelle gewannen die Weltklassespieler mit 2:0 nach Sätzen. Besonders bemerkenswert fanden die Fans die Übergänge im Spiel der Tschechen von Abwehr auf Angriff und spendeten reichlich Applaus. Orlowski ist inzwischen 57 Jahre alt, spielt aber ebenso wie sein acht Jahre jüngerer Klubkollege Pansky noch heute für den Post SV Mühlhausen in der 2. Bundesliga.

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.