Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Warzecha setzt gegen den Zweiten auf die Heimstärke

Frauenfußball-Oberliga Warzecha setzt gegen den Zweiten auf die Heimstärke

Erneut steht für die Oberliga-Fußballerinnen des FC Pfeil Broistedt eine schwere Aufgabe auf dem Programm. Denn sie bekommen es morgen mit dem noch ungeschlagenen FFC Renshausen zu tun.

Voriger Artikel
Mittelfristiges Ziel ist die zweite Bundesliga
Nächster Artikel
Nach dem Ersten und dem Zweiten kommt der Dritte

Schwere Aufgabe: Aufsteiger FC Broistedt (blaues Trikot) erwartet den Tabellenzweiten aus Renshausen.

Quelle: rb

FC Pfeil Broistedt - FFC Renshausen (Sonntag, 13 Uhr). Nach dem geglückten Saisonstart gegen Göttingen gab es am vergangenen Wochenende die erste Niederlage für den FC - und die fiel mit 1:5 deutlich aus. „Jesteburg war uns in allen Belangen überlegen“, gesteht Broistedts Coach Trainer Börge Warzecha.

Allzu schlimm sei die Pleite aber nicht, „schließlich wussten wir ja, was in der Oberliga auf uns zukommt“, sagt Warzecha. Auch am Sonntag rechnet er wieder mit einem schweren Gang, schließlich hat der aktuelle Tabellenzweite sieben Punkte aus seinen drei Spielen geholt. „Renshausen hat einen starken Auftakt hingelegt“, lobt Warzecha.

Bange ist ihm jedoch nicht. Im Gegenteil: Die Heimstärke seines Teams stimmt ihn zuversichtlich. „Für uns liegt auf jeden Fall etwas drin“, betont er. Ohnehin sei sein Team gegen keinen Kontrahenten in der Oberliga chancenlos. „Das haben die bisherigen Auftritte gezeigt“, erläutert Börge Warzecha, der insbesondere mit dem Engagement seiner Spielerinnen zufrieden ist. „Die Einstellung ist top.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine