Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Vorbildliche Jugendarbeit ausgezeichnet

TSV Denstorf Vorbildliche Jugendarbeit ausgezeichnet

Ritterschlag für engagierte Jugend-Arbeit: Der Niedersächsische Fußballverband und der Energiedienstleiter Eon Avacon haben 12 Vereine ausgezeichnet, die ihre Nachwuchsmannschaften von lizenzierten Übungsleitern betreuen lassen. Einer der stolzen Gewinner ist der TSV Denstorf.

Voriger Artikel
Jahn hat den Ball nicht richtig im Griff
Nächster Artikel
Clauen stürzt Spitzenreiter

Die Jugend- und Mädchenteams des TSV Denstorf freuen sich über die Auszeichnung. Sie stellten sich bei der Ehrung zu einem Gruppenbild mit (mittlere Reihe von links) Stephan Vogel (Trainer), Frank Bunk (Trainer), Harald Weber (Bürgermeister), Jens Hild (Trainer und Jugendwart), Heike Hansen (Fußball-Kreisverband), Corinna Hinkel (Eon Avacon), Bernd Mecke (Vizepräsident TSV), Jens Dohnalek (Fußballabteilung), Mike Bayer (Trainer und Jugendobmann) und Andreas Tappe (Eon Avacon).

In einer kleinen Feierstunde in Denstorf nahm der Fußball-Jugendobmann Mike Bayer die „Eon-Avacon-Trophy“ und eine Prämie von 2000 Euro entgegen. Die Nachwuchskicker des Vereins spendeten begeistert Beifall als Corinna Hinkel, zuständig für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei Eon Avacon, im Beisein des Denstorfer Bürgermeisters Harald Weber den TSV ehrte. Der Fußball-Kreisverband war durch die Vorsitzende des Jugendausschusses, Heike Hansen, vertreten.

Neben der Geldprämie bekamen die Lizenztrainer des Vereins auch noch Trainingsanzüge. Laut Pressemitteilung erhält mit dem TSV Denstorf erst der zweite Verein aus dem Landkreis diese Auszeichnung. Zuvor durfte sich bereits der VfB über die Unterstützung freuen.

Zurzeit nimmt der TSV mit zehn Jugendmannschaften von den Bubis bis zur A-Jugend am Punktspielbetrieb teil. Darunter ist auch das einzige U-16-Mädchen-Team in der Gemeinde Vechelde. Mit Mike Bayer, Frank Bunk, Jens Hild und Stephan Vogel sind vier Trainer im Besitz der C-Lizenz. Insgesamt spielen beim TSV mehr als 100 Kinder und Jugendliche, erläuterte Jugendobmann Mike Bayer. „Auf die erfolgreiche Jugendarbeit sind wir stolz. Die heutige Auszeichnung ermuntert uns, auch in Zukunft in die Kinder- und Jugendarbeit zu investieren“, bedankte sich Bayer.

Beim TSV wurden die Weichen für die Zukunft gestellt. Seit August haben sich einige Jugendteams zu einer Spielgemeinschaft mit dem MTV Wedtlenstedt zusammengeschlossen. „Um den Kindern auch weiterhin optimale Trainings- und Spielmöglichkeiten zu bieten, ist der Zusammenschluss sinnvoll“, betonte Bayer. Und: Ein großes Projekt wirft seine Schatten voraus. Der erste Spatenstich für ein Kleinspielfeld steht unmittelbar bevor.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.