Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Vöhrum müht sich zum Derby-Sieg

Volleyball-Bezirksliga Vöhrum müht sich zum Derby-Sieg

Hundert Minuten rackerten und kämpften die Volleyballer der VG llsede beim Bezirksliga-Tabellenführer in Vöhrum, kassierten aber doch eine Niederlage. Der SV Lengede feiert einen Doppelerfolg.

Bezirksliga 10

TSV Arminia Vöhrum – VG Ilsede 3:1 (25:23, 25:18, 22:25, 26:24). „Wir waren drauf und dran, den Vöhrumern ein Bein auf dem Weg zur Meisterschaft zu stellen. Wir hatten es in der Hand, die Sätze eins und vier für uns zu entscheiden. Aber leider fehlte die Konzentration in der Annahme oder das Quäntchen Glück“, sagte Ilsedes Spielertrainer Henning Pape. Die VG musste auf Oliver Küpper verzichten. „Toll aber war der Wiedereinstieg von Utz Hluchnik nach langer Verletzungspause. Er hat gezeigt, wie wertvoll er für unser Team ist.“

Bezirksliga 15

SV Lengede – BffL Goslar II 3:0 (25:15, 25:20, 25:14). SV Lengede – VSG Salzgitter/Goslar III 3:0 (25:23, 25:20, 25:15). Der Tabellenletzte aus Goslar setzte sich kaum zur Wehr. „Die Partie dauerte nur 52 Minuten. Alle wurden eingesetzt, um sie auf das wichtige Spiel gegen den Tabellenzweiten einzustimmen“, sagte SVL-Sprecher Friedrich-Wilhelm Kobbe.

Salzgitter zeigte, dass sie noch um die Meisterschaft mitspielen wollen. Aber die Gastgeber hielten dagegen. „Eine so geschlossenen Mannschaftsleistung habe ich von den Lengedern in dieser Saison noch nicht gesehen“, lobte Kobbe. Block, Zuspiel und Angriff passten. Zenon Barnas und Dimitri Surkow setzten die Angreifer gut in Szene, Kevin Schulze und Sebastian Bartels stellten die Gäste-Abwehr vor fast unlösbare Aufgaben.

dre

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.