Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Viviane Christiansen nähert sich 900 Holz

Kegel-Bezirksmeisterschaften Viviane Christiansen nähert sich 900 Holz

Mit zwei Meistertiteln und elf weiteren Startrechten für die Landestitelkämpfe haben die Peiner Sportkegler ihr Plansoll bei der Bezirksmeisterschaft auf den gepflegten Bohlebahnen in Braunschweig-Lehndorf erfüllt. Mit einem Titelgewinn und einem dritten Platz waren die Clauener Sportkegler unerwartet erfolgreich.

Voriger Artikel
Kreissportbund will den Vorstand verkleinern
Nächster Artikel
Alle Kreisfußball-Spiele abgesagt

Viviane Christiansen (links) ist Bezirksmeisterin der Juniorinnen. Petra Hartleib schaffte wieder die Qualifikation für die Landesmeisterschaften.

Herren

In einem hochklassigen Finale nutzte Markus Probst seinen Heimvorteil zum Titelgewinn mit sensationellen 925/945 Holz vor Sven Bosse (Braunschweig, 913/930). Zu Bronze kämpfte sich der Clauener Klaus Jänsch (910/925) vor Sascha Engel (Flotte Neun Peine, 910/917). Knapp die Medaillenränge verpasst hat der Peiner Olaf Beckmann (891/902). Nur im Vorlauf spielten: Dirk Christiansen (896), Thorsten Dalibor (889), Axel Hille (880).

Herren A/B/C

Der Meistertitel in der A-Klasse war für die Peiner Teilnehmer Peter Eggers (891), Jürgen Kubernus (891) und Werner Barisch (889) nicht weit entfernt. Die Fahrkarten zur Landesmeisterschaft waren ihnen sicher.

Die vier Peiner Teilnehmer der B-Klasse hielten sich mit respektvollem Abstand von den Medaillenrängen entfernt. Es spielten: Rösner (865), Bund (864), Kirchhoff / Clauen (861), Cremer (851).

In einem leistungsdichten C-Teilnehmerfeld konnten sich Norbert Krause (878) und Willy Bankes (874) die Startrechte für das Land holen.

Junioren

Die vier Peiner Vertreter dieser Altersklasse mussten sich mit den undankbaren Plätzen ohne Startrecht zufrieden geben. Hinter Simon Faber/ Goslar (914) und Ellrik Freienberg/ Braunschweig (904) spielten Christoph Deyerling (889), Yannik Beckmann mit persönlicher Bestleistung (880), Miguel Christiansen (874) und Marko Kuhnert (840).

Juniorinnen

Viviane Christiansen nähert sich der „Schallmauer“ von 900 Holz. Die Siegerleistung mit 895 Holz bedeutet für die 18-Jährige persönliche Bestleistung. Mit ihr zum Land fährt Svenja Schade (824).

Damen A/B

Petra Hartleib ist weiterhin nach 874 Holz auf Rang zwei Dauerteilnehmerin an der Landesmeisterschaft. Nur ihre Schwester Rita (Wolfenbüttel / 892) war in der A-Klasse um ein paar Holz besser. Bereits zum zweiten Mal fährt Gisela Kirchhoff (Clauen) zum Land. Ihre Siegerleistung in der B-Konkurrenz war 827 Holz.

Damen

Die Peiner Bundesligadamen der Flotten Neun teilten sich Medaillen und Startrechte untereinander auf. Von Anfang in Führung spielte sich Sandra Lohmann (917) nach vorn und verteidigte Gold bis zum Ende sicher gegen Kerstin Falldorf (907) und Petra Hadrys (904). Zum Land fahren außerdem: Karin Deyerling (900), Susanne Wichmann (894) und Marina Lorenz (889). Vier Holz fehlten dagegen Kerstin Ortmann-Hardt (885).

  • Die Landesmeisterschaft in den Einzeldisziplinen findet Anfang und Mitte Mai in Lüneburg statt.

hst

Voriger Artikel
Nächster Artikel