Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Sprühregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Vier Titel: Jannik Andreas sahnt ab

Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften Vier Titel: Jannik Andreas sahnt ab

Starke Leistungen boten die Leichtathleten und Leichtathletinnen aus dem Kreis Peine bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften in Salzgitter-Lebenstedt. Elf Titel räumten sie ab, gleich vier davon schnappte sich Jannik Andreas. In der U20 siegte er über 60 Meter Hürden, im 60-Meter-Sprint, im Weitsprung und im Kugelstoßen.

Voriger Artikel
59:67 kostet Edemissen die Spitze
Nächster Artikel
Bezirkstitel! Vechelde und VfB eiskalt

Guter Flug: Jannik Andreas (LG Peiner Land) sprang 6,46 Meter weit. Er sicherte sich bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften gleich vier U20-Titel.

Quelle: Steffen Knoblauch

Honoriert wurden diese mit elf Titeln, wobei die LG Peiner Land gleich zehn holte und damit erfolgreichster Peiner Verein war.

Großen Anteil daran hatte Jannik Andreas, wurde er doch in der Jugend U20 viermal Bezirksmeister. Nach dem Sieg über die 60 Meter Hürden (9,15 sek) sicherte er sich anschließend auch den Sieg im Weitsprung - mit 6,46 Metern blieb er nur wenige Zentimeter unter seiner Bestleistung. „Wenn man die Umstände mit dem Hallenboden und dem rutschigen Anlauf bedenkt, war das eine super Leistung von Jannik“, lobte Trainer Tobias Frie. „Der Trainingsaufwand macht sich eindeutig bemerkbar und lässt auf gute Leistungen im Sommer schließen.“ Zum Abschluss des Tages sprintete Andreas auch noch zum Titel über 60 Meter (7,34 sek) und entschied zudem das Kugelstoßen für sich. Die sechs Kilogramm schwere Kugel wuchtete er dabei auf die neue Bestweite von 13,67 Metern.

Ebenfalls erfolgreich war sein Vereinskollege Alexander Mulero in der U18, sicherte er sich doch zwei Titel. Während er im Weitsprung konkurrenzlos zu 5,93 Metern sprang, war das 60-Meter-Finale eine Wimpernschlag-Entscheidung (7,83 sek). Da das Kampfgericht jedoch keinen eindeutigen Sieger ermitteln konnte, gab es zwei Bezirksmeistertitel. Einen weiteren Titel für die LG im Weitsprung steuerte Nicholas Mulero bei. In der M13 siegte er deutlich mit 4,53 Meter (persönliche Bestmarke). „Diesmal lief es bei Nicholas anders als im Vorjahr. Während er beim Weitsprung gut getroffen hat, wollte es beim Hochsprung nicht so klappen“, erklärte Trainer Maik Schlote. Direkt hinter Mulero landete Felix Hinze (SV Lengede) mit 4,04 Metern auf Platz zwei.

Auch LG-Neuzugang Adrian Fritz überzeugte. Der Sprinter und Mehrkämpfer, der im Winter vom LAZ Saar 05 zur LG Peiner Land gewechselt war, siegte über 60 Meter in 7,52 Sekunden - Dritter wurde Jens Thierse (LG/7,84 sek).

Auf gleicher Strecke gewann Michelle Gavenat (LG/8,35 sek) bei der weiblichen Jugend U20. Damit sicherte sie sich zum dritten Mal in Folge den Sprinttitel bei den Bezirks-Hallenmeisterschaften. Ebenfalls über 60 Meter, jedoch mit Hürden, war Tim Wiese (LG) in der M15 erfolgreich. Für ihn stoppte die Uhr nach 10,84 Sekunden.

Einen weiteren ersten Platz für den Kreis Peine gab es im Kugelstoßen W15 durch den TSV Arminia Vöhrum. Sophie Ritter kam auf 9,40 Meter und blieb damit nur wenige Zentimeter unter ihrer Bestleistung aus dem vergangenen Jahr - Dritte wurde Janne Bartmann (LG/9,03 m).

Zudem gab es bei den jüngsten Athletinnen noch eine Goldmedaille im Hochsprung der W12: Jannika Stille (LG) erreichte mit 1,33 Metern neue persönliche Bestleistung. Bronze holte Merle Krüger (SV Lengede/1,25 m). Pech hatte hingegen Antonia Olbrich (LG/W12). Sie hätte über 60 Meter sicherlich den Titel erlaufen. Die Vorlaufschnellste musste jedoch den Finallauf mit Verdacht auf einen Muskelfaserriss abbrechen.

Endkampf-Platzierungen

Frauen: 60 m Hürden: 6. Marlen Sophie Weinert (LG) 11,99 sek. Hochsprung: 2. Marlen Sophie Weinert (LG) 1,45m. Kugelstoßen: 8. Corinna Szanwald (Mehrum) 8,02 m.

Männer: 60 m Hürden: 3. Lars Thierse (LG) 10,05 sek. Hochsprung: 4. Lars Thierse 1,60 m. Kugelstoßen: 5. Jens Thierse (LG) 11,33 m, 7. Lars Thierse 10,40 m.

WU20: 60 m Hürden: 2. Michelle Gavenat (LG) 10,48 sek. Hochsprung: 2. Michelle Gavenat 1,40 m.

MU20: Weitsprung: 5. Tobias Ludwig (Vöhrum) 5,20m, 6. Kevin Bracke (Vöhrum) 4,79 m.

WU18: 60 m: 3. Johanna Langenhoff (LG) 8,58sek, 4. Elisabeth Vetter (LG) 8,67sek, 5. Maline Klingebiel (LG) 8,71 sek. 60 m Hürden: 2. Elisabeth Vetter 10,01sek, 4. Jule Decker (LG) 11,32 sek. Hochsprung: 4. Jule Decker 1,40 m, 6. Johanna Eickhoff (LG) 1,30 m. Weitsprung: 2. Johanna Langenhoff (LG) 4,71 m, 5. Jule Decker (LG) 4,13 m. Kugelstoßen: 2. Berenike Stellmacher (LG) 9,92 m, 4. Johanna Eickhoff (LG) 9,40 m.

W15: Hochsprung: 4. Carolin Bracke (Vöh) 1,33 m. Weitsprung: 4. Janne Bartmann (LG) 4,45 m.

M15: Weitsprung: 3. Tim Wiese (LG) 4,59 m.

M14: Weitsprung: 4. Konrad Schlote (LG) 4,51 m. Kugelstoßen: 4. Konrad Schlote 7,76 m.

W13: 60 m: 2. Alicia Sosna (LG) 9,00 sek.Kugelstoßen: 5. Alicia Sosna 6,22 m.

M13: 60m Hürden: 2. Nicholas Mulero (LG) 10,98 sek. Hochsprung: 3. Nicholas Mulero 1,32 m.

W12: Weitsprung: 8. Merle Krüger (Lengede) 3,35 m. Kugelstoßen: 3. Antonia Sophie Olbrich (LG) 6,06 m.

M12: 60m Hürden: 4. Simon Tillmann (Lengede) 14,97 sek. Weitsprung: 8. Georg Linke (Vöh) 3,30 m. Kugelstoßen: 3. Georg Linke 5,48 m.

kno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine