Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Vier Punkte als Geschenk

Badminton-Verbandsklasse Vier Punkte als Geschenk

Der VfB/Ski-Club Peine III war zu den letzten beiden Punktspielen des Jahres seit Langem mal wieder vollständig angetreten, und deshalb optimistisch. Die Erwartungen wurden erfüllt. Es gab zwei 6:2-Siege.

Voriger Artikel
Vallstedt schlägt den TSV Bildung im Endspiel 3:1
Nächster Artikel
VfL behält die Nerven - 3:2 im letzten Spiel

Stephanie Winter gewann gegen Salzgitter und Braunschweig alle Spiele im Doppel und Mixed.

Quelle: rb

Das Team machte sich mit diesen vier Punkten selbst ein Weihnachtsgeschenk. Den gelungenen Jahresabschluss feierte die Mannschaft auf dem Braunschweiger Weihnachtsmarkt.

USC Braunschweig II - VfB/Ski-Club Peine III 2:6. Gegen den Tabellenletzten aus Braunschweig lag das Team um Kapitän Dirk Osten nach den Doppeln 2:1 vorn. Zwar ging das erste Doppel verloren, aber dann kam der erste Auftritt von Wiebke Thunert, die in beiden Begegnungen alle vier Spiele - zwei Einzel und zwei Doppel zusammen mit Stephanie Winter - gewann.
Nach zwei weiteren Einzeln stand es 4:2. Abschließend gingen Jens Niemann im Spitzeneinzel sowie Osten/Winter im Mixed auf das Feld. Alle gewannen ihre Spiele klar in zwei Sätzen, sodass der Peiner 6:2-Sieg feststand.

SG VfB/SC Peine III - SC Salzgitter Sportfreunde 6:2. Im zweiten Sonntagsspiel gegen den SCS Salzgitter starteten die Peiner wieder mit einem 2:1-Zwischenstand nach den Doppeln. Thunert erhöhte im Dameneinzel auf 3:1, das zweite Einzel ging aber an Salzgitter.
Jens Niemann siegte im Spitzeneinzel gegen den ehemaligen Peiner Stefan Saltzmann. Jonas Kirchberg holte mit seinem 21:15- und 21:18-Sieg den fünften Peiner Punkt. Osten/Winter war es Mixed vorbehalten, den 6:2-Endstand herzustellen.

röv

Voriger Artikel
Nächster Artikel