Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
VfB will mehr Risiko im Angriff gehen

Fußball-Bezirksliga VfB will mehr Risiko im Angriff gehen

Mit einem Pflichtsieg will Titelfavorit GW Vallstedt in die Bezirksliga-Saison starten. Bezirksoberliga-Mitabsteiger VfB Peine erwartet hingegen einen anderen Titelanwärter: RW Braunschweig mit Trainer Werner Müller.

VfB Peine – RW Braunschweig . „Die Braunschweiger sind einer der Titelfavoriten. Sie verfügen über etliche starke Einzelkönner“, mahnt VfB-Trainer Nick Gerull. Kein Wunder also, dass er seine Elf nicht ins offene Messer laufen lassen will. Seine Devise: „Von Beginn an geduldig auftreten, defensiv kompakt stehen und mit zunehmender Spieldauer mehr nach vorne spielen“, fordert er.

Zwar fehlen außer Michael Duda auch die Angreifer Vardan Tigranyan und Faysel Rachidi, „trotzdem will ich in der Offensive mehr Risikobereitschaft sehen.“ Denn daran habe es in der vergangenen Woche beim 0:3-Aus im Bezirkspokal gegen den Helmstedter SV gemangelt, sagt Gerull.

SV Lauingen/Bornum – GW Vallstedt . „Wir haben zwar mehrere angeschlagene Spieler, doch sollten die Blessuren bis Sonntag abgeklungen sein“, geht GW-Trainer Michael Nietz davon aus, dass er auf aus dem Vollen schöpfen kann. Mit komplettem Kader wäre alles andere als ein klarer Sieg des Titelfavoriten eine faustdicke Überraschung.

Der Übungsleiter warnt jedoch davor, den Gegner zu unterschätzen. „Die Platzherren werden sich hinten reinstellen und mit schnellen Kontern den Erfolg suchen“, prognostiziert der Vallstedter Coach eine Spielweise, die den Grün-Weißen in der Vergangenheit Schwierigkeiten bereitet hat. Dennoch will Nietz der Favoritenrolle gerecht werden. Auch, „weil es für den weiteren Saisonverlauf schlecht ist, wenn man zum Auftakt Federn lässt“.

ll/ua

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.