Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
VfB verliert Kellerduellin letzten 60 Sekunden

Fussball: B-Junioren-niedersachsenliga VfB verliert Kellerduellin letzten 60 Sekunden

Auf der Zielgeraden doch noch gestoppt wurden die B-Jugend-Fußballer des VfB Peine. Im Kellerduell der Niedersachsenliga kassierten sie im Derby gegen den BSC Acosta in den Schlussminuten eine unglückliche Niederlage.

Voriger Artikel
Glückliches 2:1 in Blumenhagen
Nächster Artikel
SVL behält die Nerven: Klassenerhalt perfekt

Engagiert: Der VfB Peine (grüne Trikots) erarbeitete sich gute Torchancen im Kellerduell gegen den BSC Acosta.

Quelle: im

VfB Peine - BSC Acosta Braunschweig 1:2 (0:0). Es schien die Erlösung zu sein: Nach zahlreichen vergebenen Chancen seines Teams schoss VfB-Stürmer Sulhattin Capli die Peiner in Führung (70.). Die hielt bis 60 Sekunden vor Abpfiff. „Da waren wir zu passiv“, ärgerte sich VfB-Trainer Steven Turek über die Last-Minute-Treffer der Gäste. Die Peiner brachten sich damit um die Belohnung für eine spielerisch guten Auftritt. Auch ohne die Leistungsträger Vincent Leifholz, Rene Koopmann und Luca Rohrmann „waren wir das klar bessere Team. Hätte mir das einer vor dem Spiel gesagt, hätte ich mich gefreut“, sagte Turek. Der Spielverlauf und die vergebene Siegchance raubten ihm jedoch die Freude. „Es war im Endeffekt wie so häufig in dieser Saison - wir haben zu viele klare Torchancen liegen gelassen“, ärgerte sich der Coach.

Durch den Sieg bauten die Braunschweiger ihren Vorsprung im Kampf um den Klassenerhalt auf zehn Punkte vor den Peinern aus.

Tore: 1:0 Capli (70.), 1:1 Drexler (79. Foulelfmeter), 1:2 Schlinger (80.).

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.