Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
VfB spielt gut mit, schießt aber kein Tor gegen Acosta

Juniorenfußball VfB spielt gut mit, schießt aber kein Tor gegen Acosta

Die Peiner Junioren-Fußballer auf Bezirksebene kassierten Niederlagen - bis auf die B-Jugend des MTV Vechelde.

Voriger Artikel
Groß Lafferde und Zweidorf/Bortfeld siegen in ihren letzten Heimspielen
Nächster Artikel
18:29 im letzten Spiel - HSV steigt ab

Im Schnitt ein Jahr jünger als Gegner Acosta sind die Landesliga-C-Junioren des VfB Peine (rot). Sie hielten dennoch spielerisch mit.

Quelle: rb

A-Junioren Landesliga

FT Braunschweig - SV Lengede 3:1 (1:0). „Es war eine verdiente, aber unnötige Niederlage“, bilanzierte SVL-Trainer Lukas Hahnsch. Die Gastgeber machten - vor allem über die schnellen Außen - viel Druck. Die Lengeder versuchten, zu kontern und hatten auch Chancen. Aber ein Schuss von Kevin Burkutean aus 18 Metern wurde auf der Linie noch abgewehrt, und ein 30-Meter-Schuss von Kilian Feske krachte gegen die Latte.

Nachdem die Turner zweimal getroffen hatten, schaffte Moritz Scharf mit einem Schuss aus 20 Metern in den Winkel den Anschluss. Kurz darauf hätte er sogar ausgleichen können, scheiterte aber am Torwart. Als dann die Gastgeber mit einem als Bogenlampe verunglückten Fernschuss das 3:1 erzielt hatten, kamen die Lengeder nicht mehr heran. „Der relativ kleine Kader lässt leider keine großen Alternativen zu“, bedauerte Hahnsch.

Tore: 1:0 Mastel (36.), 2:0 Pospich (54.), 2:1 Scharf (57.), 3:1 Lakaschus (67.).

B-Junioren Landesliga

SV Einbeck - VfB Peine 2:1 (1:0). „Das war eine enttäuschende Leistung, vor allem in der Offensive“, stellte VfB-Trainer Bünyamin Tosun fest. „Einbeck hat sehr engagiert gespielt, weil es für die Mannschaft im Abstiegskampf fast die letzte Chance war.“ Der VfB habe zwar Druck gemacht, war aber gegen die schlechteste Defensive der Liga nicht zwingend genug. „Mit langen Bällen und Einzelaktionen haben wir nichts ausgerichtet.“

Tore: 1:0 Cakolli (34.), 1:1 Tigranyan (50.), 2:1 Wille (63.).

B-Junioren Bezirksliga

Arminia Vechelde - SV Rammelsberg 1:0 (1:0). Die Führung nach einer Viertelstunde fiel überraschend. Ilias Rizos sprintete in einen Pass und spitzelte den Ball am herauslaufenden Torwart vorbei. „Ruhe kehrte in unserem Spiel aber leider nicht ein“, stellte Arminia-Betreuer Martin Depner fest. „Rammelsberg bekam Chancen im Minutentakt.“ Die nutzten die Gäste allerdings nicht. Auch in der zweiten Halbzeit gelang es ihnen nicht, den Ausgleich zu erzielen. Durch den Sieg kletterten die Vechelder auf Platz 3.

Tor: 1:0 Rizos (15.)

C-Junioren Landesliga

VfB Peine - BSC Acosta 0:2 (0:0). „Die Leistung war o.k, nur mit dem Ergebnis bin ich nicht zufrieden“, sagte VfB-Trainer Hendrik Hoppenworth. Sein Team bestand fast ausschließlich aus Akteuren des Jahrgangs 2000, der Gegner spielte mit dem älteren Jahrgang.

Dennoch sei die Niederlage vermeidbar gewesen. „Wir hatten mehrere klare Torchancen, die wir hätten nutzen müssen“, sagte Hoppenworth. Zum Beispiel liefen Constantin Schlote und Robin Halus jeweils allein auf den Torhüter zu, brachten den Ball aber nicht im Netz unter.

Tore: 0:1 Dogantekin (43.), 0:2 Löwe (61.).

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel