Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
VfB holt zwei Titel: Metzler und Mudrow siegen

Tischtennis-Kreismeisterschaften der Senioren VfB holt zwei Titel: Metzler und Mudrow siegen

Spannende Spiele gab es bei den Tischtennis-Kreismeisterschaften der Senioren und Seniorinnen, die der TSV Mehrum ausrichtete. Insgesamt 36 Teilnehmer spielten in sechs verschiedenen Altersklassen um die Titel.

Voriger Artikel
Zwei Tage Surf-Regatta auf dem Handorfer See
Nächster Artikel
Schluss-Spurt bleibt erfolglos

Udo Metzler (VfB Peine) sicherte sich in der Ü50 erstmals die Kreismeisterschaft. Im Finale bezwang er Ralf Gorny (Vechelade).

Quelle: im

Im Einzel der Ü 40 und Ü50 Herren ging es zunächst in der Gruppenphase um den Einzug in die Meisterrunde. Im Halbfinale der Ü40 setzte sich Carsten Rook (MTV Ölsburg) problemlos gegen Christian Havekost (MTV Vechelade) mit 3:0 durch. Zudem zog Landesliga-Spieler Stefan Mudrow (VfB Peine) ins Endspiel ein, nachdem er seinen ehemaligen Teamkollegen Mirko Stupica (MTV Vechelade) mit 3:0 besiegt hatte. Im Finale musste Mudrow jedoch sein ganzes Können aufbieten, um Carsten Rook mit 3:1 zu bezwingen.

Spannend ging es auch bei der Ü50 zu. Nur denkbar knapp, mit 11:8 im fünften Satz, setzte sich etwas überraschend Abwehrspieler Udo Metzler (VfB Peine) gegen den Groß Lafferder Heinz-Hermann Frobese durch und erreichte das Finale. Dort traf er auf Ralf Gorny (MTV Vechelade), der zuvor seinen Mannschaftskameraden Bernd Feddeck in vier Sätzen bezwungen hatte. Im Endspiel jedoch erwies sich Udo Metzler als der Stärkere, gewann mit 3:1 und wurde damit erstmals Kreismeister der Ü50.

Im System „Jeder gegen Jeden“ spielten die sechs Ü70/75-Spieler ihren Sieger aus: Den Titel sicherte sich Rudi Gansberg (GW Vallstedt) - und das ungeschlagen. Platz zwei ging an Willi Langemann (SG Adenstedt, 4:1 Siege).

Bei den Seniorinnen Ü40 gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Martina Rook (MTV Ölsburg) und Astrid Felka (Bildung Peine). Am Ende hatte Rook auf Grund der besseren Satzdifferenz die Nase vorn. Erfolgreich war auch Hildegard Klawitter (TSV Hohenhameln), denn sie verteidigte bei der Ü60 ihren Titel.

Die Doppelkonkurenz wurde nach den Quartalswerten zusammen gestellt - und es entwickelten sich spannende Spiele. Stärkstes Duo war Heinrich Oelkers/Werner Schmidt (Adenstedt/Stederdorf) - sie besiegten im Finale Martina Rook und Bernd Feddeck (Ölsburg/Vechelade) in drei umkämpften Sätzen.

Am Schluss waren sich alle einig, das dieser erste Saisonhöhepunkt im Seniorenbereich eine Werbung für den Tischtennissport war.

Die Platzierungen:

Ü40 : 1. Stefan Mudrow (VfB Peine), 2. Carsten Rook (MTV Ölsburg), 3. Christian Havekost, 3. Mirko Stupica (beide MTV Vechelade).

Ü50 : 1. Udo Metzler (VfB Peine), 2. Ralf Gorny (Vechelade), 3. Heinz-Hermann Frobese (MTV Groß Lafferde), 3. Bernd Feddeck (Vechelade).

Ü 60/65: 1. Hansi Weich (Arminia Vechelde), 2. Reinhardt Kipper (GW Vallstedt), 3. Klaus Obst (TSV Mehrum).

Ü 70/75 : 1. Rudi Gansberg (Vallstedt), 2. Willi Langemann (SG Adenstedt), 3. Hans-Jürgen Ohlendorf (Adenstedt), 4. Günter Mundil (Union Gr. Ilsede).

Frauen Ü40: 1. Martina Rook (Ölsburg), 2. Astrid Felka, 3. Rommy Friedland, 4. Kerstin Wiedelah (alle Bildung Peine).

Ü60: 1. Hildegard Klawitter (TSV Hohenhameln), Sigrun Lampe, 3. Eva Vogt (beide MTV Groß Lafferde).

Doppel offen: 1. Heinrich Oelkers/Werner Schmidt (SG Adenstedt/MTV Stederdorf), 2. Martina Rook/Bernd Feddeck (MTV Ölsburg/MTV Vechelade), 3. Klaus Obst/Guido Samel (TSV Mehrum/VfB Peine), 3. Rudi Gansberg/Hansi Weich (Vallstedt/Vechelde).

hjo

Voriger Artikel
Nächster Artikel