Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
VfB/Ski-Club brennt auf Revanche

Badminton VfB/Ski-Club brennt auf Revanche

Wer ist Peines beste Badminton-Mannschaft? Heute ab 16 Uhr schmettern in der Lengeder Kreissporthalle die SG Vechelde/Lengede und der VfB/Ski-Club Peine im Oberliga-Derby gegeneinander.

Nachdem die Begegnungen der vergangenen Saison an Peine gingen, fuhr die SG im Hinspiel einen umjubelten Auswärtssieg ein. Kurioserweise treten erfolgreiche Doppelpartner des vergangenen Wochenendes diesmal gegeneinander an: Lengedes Albert Fink und Peines Mirco Ewert gewannen zusammen die Norddeutsche Meisterschaft.

Den verletzungsbedingten Ausfall von Björn Wirthsmann, hofft die Südkreis-SG durch eine Leistungssteigerung der anderen Herren zu kompensieren. Vor allem Christian Schlüter hat einen großen Formsprung gemacht. „Es wird ein ganz enges Ding“, prophezeit SG-Teamkapitän Stefan Komljenovic, der sämtliche Oberliga-Derbys mitgemacht hat. „Wir gehen selbstbewusst in die Partie.“

Auch Peines Laura Gredner freut sich aufs Derby. „Da ist die Vorfreude noch größer als bei normalen Spielen“, betont sie. Ihrem Team wird Christian Lerbs aus Studiengründen fehlen. Außerdem ist der Einsatz von Lars Freist erneut fraglich. Seine Ellenbogenentzündung rief im Training erneut Schmerzen hervor.

Dennoch peilen die Peiner die Revanche an. „Wir haben bislang eine ordentliche Saison gespielt, stehen sicher in der Tabelle, aber die Niederlage im Derby-Hinspiel wollen wir wieder gerade rücken“, unterstreicht Trainer Heiner Brandes kampfeslustig. Zusätzliche Brisanz verspricht der Tabellenstand: Mit einem Sieg könnten beide Teams auf Platz zwei klettern.

röv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.