Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
VfB Peine ist für Lehndorf zu grün

Fußball-Bezirksliga VfB Peine ist für Lehndorf zu grün

Dem Fußball-Bezirksligisten VfB Peine ist auch gestern Abend das erhoffte Erfolgserlebnis nicht gelungen.

Voriger Artikel
Wendezelle beste Peiner Mannschaft
Nächster Artikel
Bildung tritt nicht an, aber Michael Duda beim Ex-Klub

VfB-Spieler Tim Beuermann (links) behauptet den Ball. Die Lehndorfer nahmen aber die Punkte mit.

Quelle: im

VfB Peine - Lehndorfer TSV 1:4 (1:2). Wenigstens der Start funktionierte: Marius Knieling und Tim Beuermann kombinierten sich durch die Lehndorfer Defensive, und Scharf nutzte noch in der ersten Minute die Vorlage zur Führung.

Dann aber zeigte sich, dass es der jungen VfB-Mannschaft noch an Erfahrung fehlt. „Zwei lange Bälle hinter die Abwehrreihe - und wir lagen 1:2 zurück“, schilderte VfB-Trainer Nedin Cerimovic. „Dabei hatten die Lehndorfer in der ersten Halbzeit sonst kaum eine Chance. Bei den Gegentoren haben wir uns aber zu dumm angestellt.“

Für die zweite Halbzeit hatten sich die Gastgeber dann nocheinmal vorgenommen, Druck auszuüben und den Ausgleich zu schaffen. Doch das klappte nicht. „Wir haben uns im zweiten Durchgang kaum eine wirkliche Torchance erspielt“, sagte Cerimovic. „Am Ende waren wir einfach zu grün für eine Mannschaft wie Lehndorf. Sie war abgebrühter und abgeklärter, und meiner Mannschaft fehlt die Erfahrung.“ Hinzu kam, dass die Gastgeber auf die sonstigen Stützen Robert Solomun und Emrullah Kaya verzichten mussten. „Den Ausfall konnten wir nicht kompensieren“, sagte Cerimovic.

VfB Peine : Wöhrle - Beuermann, Helms, Otte, Doppelhammer (46. Paszkowski) - Becker, Gerrit Knieling, Vedat Demir (46. Islam Kaya) - Scharf, Arvis, Marius Knieling (76. Lonnemann). Tore: 1:0 Scharf (1.), 1:1 Böttcher (30.), 1:2 und 1:3 Kiehne (35., 66.), 1:4 Weidemann (78.).

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel