Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Vechelde holt sich die Tabellenführung zurück

Fußball-Kreisliga Vechelde holt sich die Tabellenführung zurück

Nach zwei sieglosen Spielen in Folge hatte die Konkurrenz schon geunkt, Titelkandidat Vechelde kriegt Nervenflattern. Doch denkste!

Voriger Artikel
Falken wollen gegen den BSC nachlegen
Nächster Artikel
Lieckfeldt schießt Siegtor in der 87. Minute

Harte Gegenwehr leistete der Tabellendritte Broistedt (gelbe Trikots) gestern Abend in Hälfte eins dem Spitzenreiter Vechelde.

Quelle: Ralf Büchler

Gestern Abend holte sich der Fußball-Kreisligist mit einer starken zweiten Halbzeit beim Tabellendritten Broistedt die Tabellenführung zurück. „Ich bin megastolz auf die Jungs, das war eine sehr gute Reaktion auf die zuletzt schwächeren Spiele“, sagte Arminia-Coach Thomas Mühl.

FC Pfeil Broistedt - Arminia Vechelde 0:4 (0:1). Ein Spaziergang war die Partie für die Vechelder jedoch keineswegs. Vor allem in Hälfte eins erhielten sie ordentlich Gegenwehr. „Da haben wir ein super Spiel gemacht, wir haben schnell über die Außen gespielt und den Ball nicht lange gehalten“, sagte Pfeile-Trainer Frank Langemann. Vier gute Chancen für sein Team hatte er notiert. Rein ging jedoch erst ein Schuss der Gäste. „Das 0:1 ist wie aus heiterem Himmel gefallen“, meinte Langemann. Nach einer Faustabwehr des Broistedter Keepers staubte Kevin Kornmann aus dem Gewühl heraus ab (31.).

Danach bekamen die Vechelder die Partie immer besser in den Griff. „Sie haben dann tief gestanden und das clever gemacht“, schilderte Langemann. Vor allem das Flügelspiel bekamen die Broistedter nicht mehr in Griff. Und als Kevin Kornmann sein zweites Tor erzielt hatte, spielten die Vechelder noch befreiter auf und dachten scheinbar nicht mehr an die jüngsten Ausrutscher. „Vom Einsatz her war das vorbildlich“, lobte Mühl.

Tore: 0:1 Kornmann (31.), 0:2 Kornmann (70.), 0:3 Jarzombek (77.), 0:4 Bock (81.).

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine