Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Uwe Seeler und das VfB-Pokalspiel als Film

PAZ-Sport Adventskalender Uwe Seeler und das VfB-Pokalspiel als Film

Historisches, Lustiges, Kurioses – die PAZ-Sportredaktion hat die Wartezeit aufs Christkind mit Fotoschätzen aus dem Archiv verkürzt. Heute ist die letzte Folge, und weil Heiligabend ist, hat die Redaktion eine besondere Überraschung: eine Filmsequenz vom DFB-Pokalspiel des VfB Peine gegen den Hamburger SV

Voriger Artikel
Stederdorf weiter, Edemissen fliegt raus
Nächster Artikel
In der Doppel-13 wird der Fuchs gnadenlos erlegt

DFB-Pokalspiel 1960 VfB Peine gegen Hamburger SV: Uwe Seeler umkurvt Torhüter Bruno Dreger und erzielt das 1:0 für die Hamburger. Das Spiel gewann der Deutsche Meister mit 6:1.

Quelle: Günter Schrader

3. Juli 1960: Uwe Seeler umkurvt VfB-Torhüter Bruno Dreger und erzielt nach dieser Aktion das 1:0 für die Hamburger. Dem VfB Peine war in der ersten Runde des DFB-Pokals der  wenige Wochen vorher zum Deutschen Meister gekürte Hamburger SV zugelost worden. Die Grün-Roten verloren am Ende 1:6, das war standesgemäß. Doch die 11 000 Besucher im Stadion an der Ilseder Straße waren begeistert, noch heute wird von diesem Spiel erzählt.

Und auch Uwe Seeler erinnert sich noch genau an dieses Spiel, wie er der PAZ-Sportredaktion vor kurzem bestätigte. Vor allem natürlich an die Szene, als er aus dem Fenster des VfB-Vereinsheims kletterte, um sich vor dem großen Andrang der Autogrammjäger zu retten.

Jürgen Klinner hatte damals vom Dach der VfB-Tribüne Szenen des Spiels gefilmt. Werner Winkler, der damals gegen „Charly“ Dörfel  spielte, hat der PAZ die Filmkassette zur Verfügung gestellt.

Hier sehen Sie das Video:

 


Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.