Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
„Unser Ziel ist es, die 200-Abzeichen-Marke zu knacken“

Sportabzeichen-Stützpunkt Lahstedt „Unser Ziel ist es, die 200-Abzeichen-Marke zu knacken“

Der Stützpunkt Lahstedt hat bei den erwachsenen Sportabzeichenabsolventen die Bestmarke aus dem Vorjahr knapp verpasst. Leiterin Karin Seeger-Funke übergab bei der feierlichen Verleihung im 40. Jahr des Stützpunkt-Bestehens 178 Sportabzeichen, im vergangenen Jahr waren es zehn mehr.

Voriger Artikel
Vallstedt im Tie-Break zu zaghaft
Nächster Artikel
Currywurst nach dem Oberliga-Aufstieg

Die geehrten Sportler des Stützpunktes Lahstedt. Links: Kurt Gilgen, rechts: KSB-Chef Wilhelm Laaf.

Quelle: Isabell Massel

„Daher sind die Ergebnisse nicht ganz zufriedenstellend. Unser Ziel für die nächsten Jahre ist es, die 200-Abzeichen-Marke zu knacken“, sagte die Stützpunktleiterin, die auch 85 Abzeichen für Jugendliche notierte.

Den Rückgang der Zahlen begründete Seeger-Funke aber auch mit den Wetterbedingungen, die am Tag des Sportabzeichens herrschten: „Es war sehr heiß.“ Die Tatsache, dass manche Athleten ihre Abnahme anfangen, jedoch nicht zu Ende führen, bedauert Karin Seeger-Funke.

28 Erwerber freuten sich derweil über ihr erstes Abzeichen, 150 Sportler bestanden die Prüfungen zum wiederholten Mal und wurden - je nach Leistung - mit Gold-, Silber- oder Bronzeabzeichen geehrt. Geehrt wurden neben den Sportlern auch Reinhold Burgdorf und Georg Worpus für 20 Jahre ehrenamtliche Abnahme.

Jubiläum feierte Rainer Ebeling: Der Sportler des TSV Münstedt absolvierte sein 50. Sportabzeichen. Damit liegt er im Stützpunkt auf Rang zwei. Kurt Gilgen ist mit 51 Abzeichen weiterhin Spitzenreiter.

Es wurden 25 Familiensportabzeichen verliehen, 31 Ehepaare bestanden obendrein die Prüfungen.

Die Owl-Town-Dancers unterhielten die Gäste mit schottischen Tänzen. Und zu DJ-Musik tanzten die Gäste selbst. Für die Kinder gab es vom Nikolaus Geschenke.

Insgesamt bestanden 178 Erwachsene die Prüfungen, 28 davon zum ersten Mal.

Es gibt drei Erwerber mit der Zahl 35: Gerd Marcordes, Ingeborg Steindam und Christa Borchardt.

Bernhard Frieling von Fortuna Oberg bestand die Prüfungen zum 40. Mal und Heinz-Günter Dittmann zum 45. Mal.

2Weitere Fakten: 60 Erwerber sind Mitglied des SV Anker Gadenstedt. 30 Erwerber kommen von Fortuna Oberg. 24 Erwerber sind Mitglied in „auswärtigen“ Landkreis- Vereinen. 22 Erwerber sind vom MTV Groß Lafferde. 21 Erwerber sind Mitglied des TSV Münstedt. 14 Erwerber sind von der SG Adenstedt. 7 Erwerber kommen von Teutonia Groß Lafferde.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine