Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
„Turm“ verschossen, Spiel verloren

Tischtennis Bezirksoberliga der Männer „Turm“ verschossen, Spiel verloren

Im dritten Spiel hat es Tischtennis-Bezirksoberligist Ölsburg erwischt. Der MTV verlor das Duell der bis dato verlustpunktfreien Teams bei den Tischtennis-Freunden Wolfsburg.

Voriger Artikel
Gericht nimmt Lafferde wohl 3 Punkte weg
Nächster Artikel
Schmidt ist Schnellster

Ölsburgs Ingo Lages gewann im Einzel seinen Fünfsatz-Krimi.

„Es hätte durchaus knapper werden können, aber ein Unentschieden oder gar Sieg war nicht möglich“, erkannte Ölsburgs Kapitän Carsten Rook den Sieg des Spitzenreiters an.

TTF Wolfsburg - MTV Ölsburg 9:4 (34:21). Viele Duelle des Spitzenspiels waren eng umkämpft. Über die Niederlage ärgerte sich MTV-Kapitän Rook nicht, „schließlich sind die Wolfsburger auf allen Positionen für diese Klasse sehr gut besetzt. Für mich ist diese Mannschaft Topfavorit auf den Aufstiegs-Relegations-Platz“, betonte der Ölsburger Spitzenspieler.

Mit einem verlorenen Spiel haderte Rook dann aber doch: Sein Doppel mit Holger Pätz. „Das hätten wir gewinnen müssen. Im fünften Satz führten wir recht sicher, unter anderem mit 10:8. Wir hatten inklusive der Verlängerung mehrere Matchbälle, sogar einen als hohen Turm hingestellt. Aber es sollte wohl nicht sein“, bedauerte Rook die 12:14-Niederlage im Fünfsatz-Krimi gegen Bernd Hollas und Jan Bosenik.

Bessere Nerven zeigte Rook in seinem Einzel gegen Timo Stein. Diesmal drehte er den Spieß um und gewann 14:12 im Entscheidungssatz. Ähnlich spannend verliefen die Partien von Ingo Lages und Christopher Wolf im unteren Paarkreuz. „Sie bewiesen Nervenstärke und gewannen ihre Einzel jeweils im fünften Satz zu 9“, lobte Teamkollege Rook. Den vierten Ölsburger Punkt holte Holger Pätz. Er verwandelte seinen Matchball gegen Timo Stein zum 13:11 im vierten Satz. MTV-Kapitän Rook stellte trotz der Niederlage zufrieden fest: „In den Einzeln waren wir nahezu ebenbürtig.“ Am Sonnabend, 26. Oktober, erwarten die Ölsburger den punktgleichen TTC Wahrenholz.

Spiele: Timo Stein/Pascal Preis - Oliver Müller/Christopher Wolf 3:1, Bernd Hollas/Jan Bosenik - Carsten Rook/Holger Pätz 3:2, Nils Baartz/Martin Maier - Marcus Döring/Ingo Lages 3:0, Hollas - Pätz 3:1, Stein - Rook 2:3, Baartz - Döring 3:2, Preis - Müller 3:1, Maier - Lages 2:3, Bosenik - Wolf 2:3, Hollas - Rook 3:1, Stein - Pätz 1:3, Baartz - Müller 3:0, Preis - Döring 3:1.

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel