Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -6 ° Sprühregen

Navigation:
Türkischer Ex-Nationaltrainer leitet Lehrgang in Peine

Verein "Karate 76" Türkischer Ex-Nationaltrainer leitet Lehrgang in Peine

Einen prominenten Lehrmeister konnte der Peiner Verein Karate 76 für einen Lehrgang mit Prüfung bis zum 4. Dan gewinnen.

Voriger Artikel
Favorit Raphael Schulzsetzt sich durch
Nächster Artikel
Eintracht verliert 0:2 in Freiburg

Bei Karate 76 aktiv (hinten, von links): Sportwart Gerd Goldmann, Webmaster Guido Reichel, Jugendwart Markus Crasser und Vorsitzender Willi Zimmermann. Vorn die beiden Schüler Agit Caran und Dominik Becker, die kein Training ausfallen ließen.

Quelle: ma

Der ehemalige Coach der türkischen Karate-Nationalmannschaft, Akay Özdemir, wird den Lehrgang am Sonnabend, 26. April, in der Turnhalle der Eichendorffschule leiten, wie Karate-76-Klubchef Willi Zimmermann jetzt stolz bei der Jahresversammlung des Vereins verriet.

Özdemir ist Träger des 7. Dan. Der Peiner Karate-Verein hofft auf Teilnehmer aus ganz Deutschland. Noch sind Plätze für den Lehrgang frei. Unterstützt wird Özdemir von Oliver Marahrens (5. Dan), dem Stilrichtungs-Referenten Shotokan des Karate-Verbands Niedersachsen. Beginn ist um 11 Uhr.

Die Einheiten sind nach Leistungsstärke der Teilnehmer unterteilt. Die Prüfungen bis zum 4. Dan folgen ab 16.30 Uhr. Daran teilnehmen werden auch sechs Peiner, die sich bereits jetzt viermal die Woche auf die Aufgaben vorbereiten. Die Teilnahme kostet 15 Euro.

Aber nicht nur über das Prüfungs-Schmankerl in Peine freute sich Klub-Chef Zimmermann bei der Jahresversammlung, sondern auch über Vereinskollegen, die sich künftig noch mehr ehrenamtlich engagieren werden. Gerd Goldmann hat bei den Wahlen das Amt des Sportwarts übernommen, Markus Crasser kümmert sich als Jugendwart um den Nachwuchs und Guido Reichel wird die Internetseite des Vereins betreuen und sich um Öffentlichkeitsarbeit kümmern. Alle drei engagieren sich bereits als Schüler- und Jugendtrainer im Verein.

Lobend erwähnte Klubchef Zimmermann während der Versammlung auch den Einsatz der beiden Nachwuchs-Karatekas Agit Caran und Dominik Becker. „Die beiden haben kein Training ausfallen lassen.“

Motiviert, das ist Zimmermann auch - selbst im 38. Jahr als Vereinsvorsitzender noch. Sein Ziel ist es, Karate als Gesundheitssport im Verein zu etablieren. Ein entsprechendes Gütesiegel dafür hat der Verein dank speziell ausgebildeter Trainer bereits erworben. „Jetzt müssen es nur noch die Krankenkassen anerkennen“, sagt Zimmermann.

cm

  • Anmeldungen für den Karate-Lehrgang mit Akay Özdemir nimmt Karate-76-Klubchef Willi Zimmermann unter 05171/402806 oder per E-Mail an info@Karate76.de entgegen. Die Ausschreibung ist im Internet unter „www.Karate76.de“ zu finden.
Voriger Artikel
Nächster Artikel