Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Trotz guter Chancen: SVL unterliegt mit 1:2

Fußball: A-Junioren-Landesliga Trotz guter Chancen: SVL unterliegt mit 1:2

Niederlagen gab es für die Peiner Vertreter in der A-Junioren-Fußball-Landesliga: Während der SV Lengede in Northeim mit 1:2 unterlag, verlor der VfB Peine mit 0:5.

Voriger Artikel
Jahn klettert auf den ersten Platz
Nächster Artikel
Peiner Open: Skamrahl gelingt Revanche

Die A-Jugend des VfB Peine (grüne Trikots) verlor auch ihr zweites Saisonspiel. Gegen den BSC Acosta gab es ein 0:5.

Quelle: kn

VfB Peine – BSC Acosta 0:5 (0:2). Kurz vor dem Halbzeitpfiff kassierten die Peiner das 0:2. Nach einer Stunde zerstörte Acosta auch noch die restliche Hoffnung mit dem dritten Treffer. „Dann haben die Jungs die Köpfe hängen lassen“, sagte VfB-Trainer Jonas Stephan.

Was ihn wurmte: „Acosta war nicht einmal besonders stark. In der ersten Halbzeit sind die Gegentore nicht durch herausgespielte Chancen entstanden, sondern durch Fehler auf unserer Seite.“

Vor allem BSC-Angreifer Marc Peiser bekamen die VfBer nicht in den Griff – er erzielte drei Tore. „Wir haben aber auch insgesamt nicht so gut verteidigt, wie zuletzt gegen Lengede. Und Entlastung durch den Angriff hat es kaum gegeben“, stellte Stephan fest.

Tore: 0:1 (17.), 0:2 (45.), 0:3 (59.), 0:4 (86.), 0:5 (88.).

JFV Northeim – SV Lengede 2:1 (0:0). „Northeim ist ein Mitfavorit um die Meisterschaft, um so ärgerlicher ist diese Niederlage. Zumal sie noch unnötig war“, resümierte SVL-Betreuer Rüdiger Marchefka, dessen Team und das des Gastgeber sich im ersten Durchgang neutralisierten. „Chancen waren Mangelware.“

 Nach der Pause nahm die Partie jedoch Fahrt auf – und Marcel Runge sowie Simon Todemann hätten Lengede in Führung bringen können, doch beide scheiterten. Effektiver war hingegen der Gastgeber: Ali Ismail köpfte zum 1:0 ein (52.), und nur wenig später lag der SVL mit 0:2 hinten.

Daraufhin verstärkten die Lengeder ihre Offensivbemühungen und erspielen sich einige Chancen, von denen Christian Lemke eine nutzte (59.). In der verbleibenden Zeit boten sich dem SVL mehrere Gelegenheiten zum Ausgleich, doch Marcel Runge (67.) und Lukas Müller (82.) vergaben.

Tore: 1:0, 2:0 (52., 55.), 2:1 Lemke (59.).

 Bereits heute sind die Lengeder erneut im Einsatz. In der zweiten Runde des Bezirkspokal-Wettbewerbs treten sie von 18.30 Uhr an in Lehndorf an. bereits ab 18 Uhr spielt Teutonia Groß Lafferde gegen Eintracht Braunschweig II.

mp/pet

Voriger Artikel
Nächster Artikel