Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Trainingslager für den Wiederaufstieg

Golf-Club Peine-Edemissen Trainingslager für den Wiederaufstieg

Wieder aufsteigen - das hat sich die Clubmannschaft des Golfclubs Peine-Edemissen vorgenommen. Deshalb nutzte das Team die Gelegenheit, um sich an der mecklenburgischen Seenplatte auf die Saison vorzubereiten.

Voriger Artikel
Mit Vorhand-Schüssen zum DM-Ticket
Nächster Artikel
Gabi Beckmann ist „Trainerin des Jahres“

Im Trainingslager waren dabei: Tobias Hense, Max Edeler, Jan Keutel, Max Ole Langer, Hannes Kühn, Dirk Ehlert, Silke Ehlert, Patrick Ruhl-Klaar, Björn Lange, Dominique Paul Lange und Coach Thomas Lejon.

Edemissen. Nach der Anreise teilte Trainer Thomas Lejon die Mitglieder der Mannschaft in zwei Teams. Ziel war es, sich über mehrere Tage im Wettspielmodus zu duellieren, und so die anstehenden Aufgaben in der Gruppenliga und bei den GVNB-Mannschaftsmeisterschaften zu trainieren.

Die erste Übungssession startete mit Chippen und langem Spiel. Hierbei wurden die einzelnen Schwünge analysiert und technische Korrekturen vorgenommen. Anschließend stand die erste 18-Loch Runde auf dem Schloss-Torgelow-Kurs an. „Die lange Winterpause machte sich bemerkbar“, stellte Spieler Hannes Kühn fest. Dennoch gelang Tobias Hense auf dem 6301 Meter langen Platz eine Runde von 1 über Par (73 Schläge).

Tags darauf stand dann das Putten und die Verfeinerung der persönlichen Aufgaben vom Vortag auf dem Programm. Im Anschluss ging es für ein 9-Loch-Vierer-Spiel auf den Platz. Für den Nachmittag war ein 18-Loch-Zählspiel geplant. Doch bei orkanartigem Wind und eisigen Temperaturen wurde die Mannschaft enorm gefordert und musste den Bedingungen Tribut zollen.

Deshalb schob Trainer Thomas Lejon auch eine theoretische Einheit ein. Da beim Golf „vieles im Kopf entschieden wird“, gab es Tipps, um mit Stresssituationen besser umgehen zu können. Am letzten Tag fand noch eine intensive Einheit Pitchen statt. Im internen Spiel setzte sich Maximilian Edeler durch - und in der abschließenden 18-Loch-Runde spielten die beiden Edemissener Teams gegeneinander.

Fazit: „Die Mannschaft ist auf einem guten Weg“, sagte Coach Thomas Lejon. Dies gelte es jetzt, in Form von Ergebnissen umzusetzen, „schließlich wollen wir aufsteigen“.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.