Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Tochter löst Vater ab: Kegler haben eine Chefin

Peiner Kegler-Verein Tochter löst Vater ab: Kegler haben eine Chefin

Eine Ära ging zu Ende: Klaus Kroschwitz zog bei der Jahresversammlung des Peiner Kegler-Vereins nach 34 Jahren an der Spitze seine letzte Bilanz. Doch die Führung des Klubs bleibt in der Familie: Tochter Gabi Beckmann wurde zur neuen Vorsitzenden gewählt.

Voriger Artikel
Berkum feiert Relegationsplatz mit Rumpsteak
Nächster Artikel
Wendezelle jubelt dank Limmers Top-Reflex

Nachfolgerin und Tochter Gabi Beckmann (links) überreichte Klaus Kroschwitz einen Präsentkorb und die Urkunde über die Ehrenmitgliedschaft. Rechts: Sandra Lohmann.

Quelle: Isabell Massel

Sie stellte fest, dass sie das „Erbe“ ihres Vaters nach einer 26-jährigen Vorbereitungszeit übernommen habe. Da sie alle Klubmitglieder, viele Entscheidungsträger in der Stadtverwaltung und im Kreissportbund kenne, könne sie mit beruhigendem Blick auf ihre engagierten Vorstandskollegen sagen: „Wir schaffen das!“

Hierzu macht Wilhelm Laaf für den Kreissportbund das Angebot, gemeinsam mit dem Verein nach Möglichkeiten zu suchen, sozial Schwache, Langzeitarbeitslose und Neubürger an den Verein heranzuführen.

In der rekordverdächtigen Zeit von einer guten Stunde hatten die Mitglieder des Peiner Kegler-Vereins ihre Jahresversammlung absolviert. Der scheidende Vorsitzende Klaus Kroschwitz betonte in seiner letzten Bilanz, die Wirtschaftlichkeit des Vereins hänge entscheidend von der Auslastung der 14 Bahnen an der Pfingststraße ab. Erfreulich sei, dass Sportkegler aus Sachsen-Anhalt bereits seit drei Jahren diverse Meisterschaften in Peine austragen. In diesem Jahr stehen außerdem auch die Bezirks- und die Landesmeisterschaften des Landesverbandes auf dem Programm. Insgesamt könne die wirtschaftliche Situation des Vereins dank der umsichtigen Haushaltspolitik Sandra Lohmanns als gesund bezeichnet werden.

Ein großes Dankeschön gelte seiner Ehefrau, die ihm in 34 Jahren den Rücken für die umfangreiche Vereinsarbeit „rund-um-die-Uhr“ freigehalten habe.

Nicht nur Klaus Kroschwitz ist schon lange dabei. Es gab auch zahlreiche Ehrungen für langjährige Mitglieder. Vom Deutschen Kegler und Bowlingbund (DKB) haben die Ehrennadel in Silber (25 Jahre) für Verdienste um den Kegelsport Monika und Rainer Gune sowie Elfriede Lehmberg erhalten. Hans-Hermann Kniep wurde für seine 40-jährige Mitgliedschaft mit der Goldenen Ehrennadel geehrt, und für ihre 50-jährige Mitgliedschaft erhielt Monika Walkling die Treunadel.

Zum Ehrenmitglied des Peiner Kegler-Vereins wurde Klaus Kroschwitz ernannt, und vom Kreissportbund wurde er für sein Engagement für den Kegelsport mit einer bisher noch nicht vergebenen Ehrengabe des LSB geehrt. Fast einstimmig wurde der Vereinsvorstand gewählt: Gabi Beckmann (Vorsitzende und Jugendwart), Jürgen Weigang (2. Vorsitzender), Sandra Lohmann (Haushalt), Dirk Christiansen (1. Sportwart), Axel Hille (2. Sportwart) und Herbert Stroppe (Pressewart).

hst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine