Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Talente ermitteln Landesmeister in Lafferde

Handball: C-Junioren des MTV sind Gastgeber Talente ermitteln Landesmeister in Lafferde

Der Lohn für eine starke Saison: Die C-Jugend-Handballer des MTV Groß Lafferde dürfen an diesem Wochenende die Niedersachsen/Bremen-Meisterschaft in der Halle am "Lafferder Busch" ausrichten. Der Landesliga-Meister der Braunschweig-Staffel hofft dabei auf zahlreiche Unterstützung.

Voriger Artikel
Rolf Herbort schafft mit 88 Jahren das 58. Abzeichen
Nächster Artikel
"Vor großem Publikum bis auf die Knochen blamiert"

Die Lafferder (rot, hier gegen Mascherode) messen sich heute und morgen mit den besten Teams aus Niedersachsen und Bremen.

Quelle: im

18 Spiele, 18 Siege: Groß Lafferdes C-Jugend-Talente waren das Maß aller Dinge in ihrer Landesliga-Staffel und bekamen nach dem letzten Saisonspiel noch einen Motivationsschub für den Wettkampf um die Niedersachsenmeisterschaft: Der einstige Kult-Bundesliga-Schiri und jetzige DHB-­Vizepräsident Wolfgang Gremmel ehrte die Mannschaft für ihre Meisterschaft. „Eure Spielweise ist für eine C-­Jugend beeindruckend. Macht weiter so!“, lobte Gremmel in seiner Laudatio.

Im Modus „Jeder gegen Jeden“ ermitteln fünf Staffel-Meister nun am Sonnabend und Sonntag ihren Niedersachsen-Meister. „Ohne Zweifel ist die Niedersachsenmeisterschaft in Groß Lafferde das Größte, was wir bislang im Jugendhandball erreicht haben“, erklärt MTV-Jugendwart Dirk Wittenberg. Gegen 9.30 Uhr werden am Sonnabend die Spielpaarungen ausgelost. Danach geht es los.

Großer Favorit auf den Titel ist die TSV Burgdorf. Der Meister der Landesliga Hannover gewann jedes Liga-Spiel mit mindestens 15 Toren Differenz.

Groß Lafferde brauchtsich nicht zu verstecken

Aus Bremen reist der ATSV Habenhausen an, der lediglich einen Punkt am Saisonanfang abgab. Verlustpunktfrei sicherte sich die Spielgemeinschaft Luhdorf/Scharmbeck aus der Landesliga Lüneburg das Ticket für die Niedersachsenmeisterschaft. Aus dem Bezirk „Weser-­Ems“ reist der TV Bissendorf-­Holte mit der Empfehlung einer 35:1-Bilanz an.

Verstecken muss sich aber auch nicht der Gastgeber, die Lafferder haben schließlich mit +230 Toren von der Statistik her die zweitbeste Mannschaft der Titelkämpfe. „Wir haben keinen Druck und können befreit aufspielen und zeigen, was wir können. Wenn wir ein oder zwei Spiele gewinnen, können wir absolut zufrieden sein“, betont Eckhard Meyer, der mit Stephan Kluge das MTV-Team trainiert.

Die C-Jugend hofft auf zahlreiche Unterstützung. An beiden Spieltagen werden Essen und Getränke für Zuschauer und Aktive angeboten.

Beginn der Niedersachsenmeisterschaft in der Sporthalle am „Lafferder Busch“ ist am heutigen Sonnabend gegen 9.30 Uhr. Jede der fünf Mannschaft hat an beiden Tagen zwei Spiele zu absolvieren. Am Sonntag wird dann gegen 16.45 Uhr der Niedersachsenmeister geehrt. „Wir erwarten zehn absolute Topspiele“, sagt MTV-Jugendwart Dirk Wittenberg. Denn: „Fast alle Mannschaften sind mit Spielern der Landesauswahl gespickt.“ Kurz nach Ziehung der Spielpaarungen werden diese auf den Internetseiten www.sis-­handball.de und www.lafferder-­handball.de bekannt gegeben.

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel