Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
TSV-Kapitän Jannik Richau fordert mehr Biss

Fußball-Bezirksliga TSV-Kapitän Jannik Richau fordert mehr Biss

Innerhalb von zwei Wochen stehen für den Fußball-Bezirksligisten TSV Hohenhameln fünf Spiele auf dem Programm. Der Start in die englischen Wochen verlief für die Rot-Weißen jedoch enttäuschend, unterlagen sie doch daheim dem abstiegsbedrohten MTV Frellstedt nach einer schwachen Leistung mit 0:3.

Voriger Artikel
Ein Endspiel für den VfB:Nur drei Punkte helfen weiter
Nächster Artikel
Galavorstellung: Gian-Luca Streitle holt Silber, Jannik Möller Bronze

David Lieckfeldt (am Ball) und der TSV Hohenhameln wollen heute gegen den Vorletzten aus Mascherode dreifach punkten.

Quelle: rb

Im heutigen Nachholspiel gegen den Vorletzten aus Mascherode will der Tabellensiebte wieder punkten.

TSV Hohenhameln - TV Mascherode (heute, 19 Uhr). „Wir hätten noch Stunden weiterspielen können, ein Tor wäre uns vermutlich nicht gelungen“, erklärte TSV-Kapitän Jannik Richau nach dem 0:3 gegen Frellstedt. Mit dem TV Mascherode gastiert erneut ein Abstiegskandidat in Hohenhameln. „Damit wir wieder in die Erfolgsspur zurückkehren, müssen wir die individuellen Fehler abstellen!“

Wie schon am Sonntag müssen die Hausherren jedoch auf den sicheren Rückhalt Philipp Schaare verzichten. Berufsbedingt weilt der Soldat auf Madagaskar. „Dass Philipp nicht dabei war, war jedoch nicht der Grund für die Niederlage. Uns fehlte der Biss!“ Gegen Mascherode werde es nicht einfacher, mahnt Richau, schließlich kämpft der Vorletzte um jeden Punkt. Am vergangenen Wochenende ergatterte der TV einen Punkt gegen Woltwiesche (1:1). Allerdings spielten die Mascheroder nach dem Platzverweis von Woltwiesches Keeper Emre Dogan ab der 23. Minute mit einem Mann mehr.

ll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine