Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
TSV Clauen/Soßmar: „Achter Platz ist nicht zufriedenstellend“

1. Fußball-Kreisklasse TSV Clauen/Soßmar: „Achter Platz ist nicht zufriedenstellend“

Der TSV Clauen/Soßmar belegt derzeit in der 1. Fußball-Kreisklasse den achten Tabellenplatz. Doch damit will sich Coach Torben Harnagel nicht zufrieden geben.

Voriger Artikel
Brandt wünscht sich mehr Engagement
Nächster Artikel
3:0 im Derby: Vechelde behauptet die Spitze

Der TSV Clauen/Soßmar (rote Hose) möchte am Saison-Ende mindestens 45 Punkte auf dem Konto haben.

Quelle: im

Damit es in der Rückserie besser läuft, sind im Winter vier neue Spieler zum TSV gewechselt. „Sie sollen für mehr Stabilität sorgen“, erklärt Harnagel. Zudem verrät er im Winter-Check, welcher seiner Jungs für ihn der Spieler der Hinrunde ist. Außerdem hofft er darauf, „dass wir in der Rückrunde weniger Verletzungspech haben“, sagt Harnagel, der im PAZ-Sportbuzzer-Interview sechs Fragen beantwortet.

Meine Bilanz der Hinrunde: „Wir haben stark angefangen und bis Anfang Oktober war alles in Ordnung. Nach dem Spiel in Plockhorst haben die Ergebnisse dann nicht mehr gestimmt, außerdem hatten wir mehrere Verletzungen zu beklagen. Tabellenplatz acht ist für uns am Ende nicht zufriedenstellend.“

Mein Spieler der Hinrunde: „Timo Jurkat hat eine sehr gute Hinrunde gespielt und acht Tore geschossen. Zudem nenne ich Patrick Dierschke, der nach einem Kreuzbandriss eigentlich kürzer treten wollte. Dennoch hat er sich direkt zum Start bereit erklärt, wieder auf der Bank zu sitzen. Seitdem spielt Patrick wieder regelmäßig und ist sogar als Keeper einsetzbar."

Mein Pechvogel der Hinrunde: „Kapitän Daniel Peterburs hat sich das Schultereckgelenk gebrochen und fällt die gesamte Saison aus. Jannik Schmidt hat sich im Oktober einen Kreuzbandriss zugezogen und muss ebenfalls lange pausieren.“

Meine Enttäuschung der Hinrunde: „Die 1:7-Niederlage gegen Wendeburg war sehr bitter. Dann die Begegnung in Plockhorst, bei der einiges schief lief und das Nicht-Erreichen des PAZ-Cups.“

Meine Erwartungen an die Rückrunde: „Unser Ziel ist es, dass wir am Ende der Saison 45 Punkte oder mehr auf dem Konto haben und uns besser festigen. Außerdem wünsche ich mir ein besseres Auftreten meiner Mannschaft und weniger Verletzungssorgen.“

Meine persönliche Zukunft: „Wir haben zwar noch nicht darüber gesprochen, aber ich denke, dass ich auch in der kommenden Saison beim TSV auf der Trainerbank sitzen werde.“

PAZ-INFO: Vier neue Spieler beim TSV

Zugänge : Felix Tietze (Fortuna Oberg), Sven Liebke (Algermissen), Sven Mehrmann (TSV Hohenhameln) und Joachim Steiner (Neuhof) sind in der Winterpause zum TSV Clauen/Soßmar gewechselt. „Sie werden mehr Stabilität in unsere Mannschaft bringen“, sagt Coach Torben Harnagel.

Abgänge : „Nico Zellnick wird uns Richtung Rautenberg verlassen".

jl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine