Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regen

Navigation:
Starkes Kür-Debüt: Franziska Garbuszus siegt

Turnen, Kreis-Einzelmeisterschaft Starkes Kür-Debüt: Franziska Garbuszus siegt

Spannend und oftmals knapp verliefen viele Wettbewerbe bei den Einzel-Kreismeisterschaften der Gerätturnerinnen aus dem Kreis Peine. Erfolgreichster Verein war die TG Stederdorf/Vöhrum, sicherte sie sich doch zwei Siege in den Pflicht- sowie drei erste Plätze in den Kür-Wettbewerben.

Voriger Artikel
Anton Klima lässt der Konkurrenz keine Chance
Nächster Artikel
Viermal Gold für den MTV-Nachwuchs

Franziska Garbuszus (TG Stederdorf/Vöhrum) gewann den Kür-Wettbewerb der Jahrgänge 2004 bis 2007.

Quelle: Hoffmann

Peine. Spannend und knapp verliefen viele Wettbewerbe bei den Einzel-Kreismeisterschaften der Gerätturnerinnen aus dem Kreis Peine. Weil zudem alle Teams starke Turnerinnen aufboten, verbuchte auch so gut wie jeder Verein einen Treppchenplatz. Am erfolgreichsten war die TG Stederdorf/Vöhrum, sicherte sie sich doch zwei Siege in den Pflicht- sowie drei erste Plätze in den Kür-Wettbewerben.

Geturnt wurden Pflicht- und Kürübungen im Vierkampf am Sprung, Stufenbarren/Reck, Balken und Boden. Gewertet wurde nach Jahrgängen, wobei die gewählten Schwierigkeiten variabel waren. Bei den jüngsten Teilnehmerinnen ging es im Kampf um die Pokale meistens knapp zu. „Um hier vorne dabei zu sein, mussten schon Übungen mit höherer Schwierigkeit gezeigt werden, um damit mehr Punkte holen zu können.

Adelina Schönfeld (MTV Vechelde) bewies jedoch, dass es aber nicht nur auf schwere Übungen ankommt, sondern auch auf die Ausführung: Am Barren zeigte sie lediglich eine P4, doch mit hohen Wertungen für ihre P6-Übungen am Sprung und Boden sicherte sie sich in der Gesamtwertung den Sieg im Jahrgang 2006 – der Vorsprung auf die Zweitplatzierte betrug rund 2,5 Punkte.

Noch deutlicher distanzierte Anastasia Bologa (MTV VJ Peine) die Konkurrenz, denn sie erturnte sämtliche Höchstnoten ihres Jahrgangs 2004, so dass sie mit einem Vorsprung von mehr als vier Punkten Platz eins belegte. Das war der zugleich dritte Sieg für den MTV Vater Jahn. Entsprechend groß war auch die Freude beim Coach. „Drei erste Plätze sind ein tolles Resultat, aber die Mädels haben auch super Leistungen abgeliefert“, lobte Viktor Schlosser.

Freuen durfte sich auch Melissa Probst (TSV Wendezelle), erhielt sie doch für ihre P8-Übung (mit Flick-Flack und Überschlag) die höchste Bodenwertung aller Pflichtturnerinnen. Damit gewann sie im Jahrgang 2002.

Einen Überraschungssieg landete Franziska Garbuszus (TG Stederdorf/Vöhrum) in ihrem ersten Kürwettkampf. Nach einem guten Handstandüberschlag über den Tisch musste sie den Stufenbarren zwar zweimal unfreiwillig verlassen, doch von Nervosität keine Spur: Anschließend turnte sie eine Balkenübung mit Rad und verschiedenen Sprüngen ohne große Wackler. Nach einer schönen Bodenübung mit Flick-Flack und Bogengang siegte sie knapp vor ihrer Lengeder Konkurrentin Elizabeth Heyne.

Aber nicht nur die Turnerinnen waren zufrieden, sondern auch die Turnkreisbeauftragte Henrike Kamps-Eckert: „Die Änderungen zur Beschränkung der Pflichtstufen hat sich positiv ausgewirkt. Und die vielen Turnerinnen haben sich auf den Qualifikations- und den reinen Kreiswettkampf gut verteilt.“

Die jeweils ersten Drei

Jahrgang 2011: 1. Ellena Schaar (TG Stederdorf/Vöhrum), 2. Lenja Kuhfuß (TSV Wendezelle),
3. Zara Kovanovic (TG). Jhg 2010: 1. Maja Cwolek (MTV Vechelde), 2. Pia Samland (Vechelde), 3. Svenja Rosenberg (Wendezelle). Jhg 2009: 1. Finnja Trautmann (MTV Vater Jahn Peine). 2. Lilli König (Wendezelle), 3. Jette Gier (Jahn). Jhg 2008:

1. Ellen Grunert (TB Lengede), 2. Shanti Heisecke (Wendezelle), 3. Anna Lena Fischer (Jahn).
Jhg 2007: 1. Selina Colacoglu (TG), 2. Emmeline Puschendorf (Wendezelle), 3. Finja Elsholz (TG). Jhg 2006: 1. Adelina Schönfeld (Vechelde), 2. Anna Antonijevic (Wendezelle),
3. Jennifer Neuhaus (Rot Weiß Eltze). Jhg 2005: 1. Alina-Marie Ringleff (Jahn), 2. Lilly Emily Lücke (Jahn), 3. Dana Seifert (TSV Wendezelle). Jhg 2004: 1. Anastasia Bologa (Jahn), 2. Jana Windel (Jahn), 3. Eveline Schwarz (Eltze). Jhg 2002: 1. Melissa Probst, 2. Malin Diederichs (beide Wendezelle).

Kür Jhg 04-07: 1. Franziska Garbuszus (TG), 2. Elizabeth Heyne (Lengede), 3. Naz Cimen (TG). Kür Jhrg 00-03: 1. Nicole Lichtner (TG), 2. Michelle Aschemann (Vöhrum). Kür 1999 und älter:

1. Sina Weidmann, 2. Celina Häring (beide TG).

Von Katrin Hoffmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.