Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Stadt sperrt, aber Verband sagt nicht ab

Fußball Stadt sperrt, aber Verband sagt nicht ab

Die Stadt Peine hat die Sperre der Sportplätze erneut verlängert. Diesmal gilt sie bis einschließlich Dienstag, 23. März.

Der Fußball-Kreisverband will jedoch die Spiele am Wochenende nicht absagen – sondern alles daransetzen, dass gespielt wird. „Die städtischen Vereine sollen sich nach Möglichkeit einen Ausweichplatz suchen oder beim Gegner antreten“, sagte Spielausschuss-Vorsitzender Günter Brand. „Wir müssen möglichst viele Partien über die Bühne bekommen, sonst kommen wir allmählich in die Bredouille.“

Schon im vergangenen Jahr hatten nicht alle angesetzten Spiele stattgefunden, und in diesem Jahr sind auf Kreisbene bereits zwei komplette Spieltage dem Wetter zum Opfer gefallen. Gründonnerstag und Ostermontag sind schon Spieltage angesetzt, der Zeitplan wird eng. Am 6. Juni soll der letzte Saisonspieltag stattfinden.

Am Wochenende ist wieder die Schlechtwetter-dienststelle des Kreisverbandes besetzt. Unter der Rufnummer 05171/905156 rufen bei Unbespielbarkeit des Platzes von 9.30 Uhr bis 10.30 die Platzvereine an, von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr fragen die anreisenden Mannschaften an, und von 11.30 Uhr bis 12.30 Uhr erkundigen sich die Schiedsrichter.

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.