Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Sport zum Ausprobieren

Gesundheits-Sporttag am 8. Juni Sport zum Ausprobieren

Sport zum Ausprobieren - das gibt es beim Gesundheitssporttag, der am Sonnabend, 8. Juni, in den Sporthallen der BBS und IGS in Vöhrum angeboten wird. Die Teilnehmer können aus 21 Workshop-Angeboten auswählen.

Voriger Artikel
Fan-Aktion: Heute großes Dankeschön-Poster in der PAZ
Nächster Artikel
Rolf Herbort schafft mit 88 Jahren das 58. Abzeichen

Beim Gesundheitssporttag geht es auch um Koordination und Konzentration wie in dieser Szene. Das Bild stammt vom „Agil-Aktionstag“ 2012.bt

Ähnlich wie beim „Agil-Aktionstag“ im vergangenen Jahr können sich Interessierte bis zu drei Workshops aussuchen. „Es wäre schön, wenn diesmal mehr Männer kämen“, sagte Hermann Spörl vom Gesundheitsbündnis Peine bei der Vorstellung des Programms. Das Bündnis gehört zu den sechs Institutionen, die den Gesundheitstag gemeinsam veranstalten. Zu den Angeboten, die auch Männer anlocken sollen, gehören zum Beispiel Kickboxen, Tischtennis oder auch Bewegungsspiele.

„Der Gesundheits-Sporttag soll ein Türöffner sein“, sagte KSB-Sportlehrer Ralf Klemm. „Ein Anreiz für selbst organisierten Sport, aber auch für den Einstieg in den Vereinssport.“ Jeder könne unverbindlich die Angebote testen.

Die Anmeldung erfolgt über ein Karte, die den Flyern beiliegt, die in Kürze bei den teilnehmenden Institutionen, dem Gesundheitsamt, den Gemeinden und beim Kreissportbund zu bekommen sind. Man kann sie dann auch von der KSB-Seite im Internet („ksb-peine.de“) herunterladen. Anmeldeschluss ist der 24. Mai. Die Teilnahme kostet zehn Euro, die erst beim Sporttag kassiert werden.

Angebote für alle Altersgruppen offen

„Für diese zehn Euro gibt es die drei Workshops, einen Imbiss und einen Fachvortrag“, zählt Klemm auf. Auch drumherum gibt es noch Mitmach-Aktionen und Infostände - zum Beispiel „Zirkeltraining für die grauen Zellen“, Puls- und Blutdruckmessungen der Krankenkassen oder eine „Fitness-Feststellung mit persönlicher Auswertung“. Den Fachvortrag hält Dr. Matthias Sturm zum Thema „Sport als Vorbeugung und Therapie bei kardiovaskulären Erkrankungen“.

Der Gesundheits-Sporttag sei nicht einer bestimmten Altersgruppe vorbehalten, betonte der stellvertretende KSB-Vorsitzende Dietmar Domanski. „Gesundheit ist das höchste Gut. Und dafür ist der Mensch sein Leben lang selbst verantwortlich.“

mp

Der Tagesablauf:

10.30 bis 11.15 Uhr:

Workshop 1 mit Tina Pfitzner:

Ausdauer für ein gesundes Herz

Workshop 2 mit Silke Lange:

Kickboxen

Workshop 3 mit Horst Müller:

Tischtennis mit Spaß

Workshop 4 mit Daniela Rohde:

Qi Gong

Workshop 5 mit Jörg Barisch:

Life Kinetik

Workshop 6 mit Stefanie Eike:

Rückenpower

Workshop 7 mit Ilona Maurer:

Pilates

11.30 bis 13.15 Uhr:

Workshop 8 mit Tina Pfitzner:

Drums Alive

Workshop 9 mit Silke Lange:

Kickboxen

Workshop 10 mit Torsten Bösenberg:

Tischtennis mit Herz

Workshop 11 mit Uwe Fischer:

Duft Qi Gong

Workshop 12 mit Nicole Jakob:

Demenz vorbeugen

Workshop 13 mit Stefanie Eike:

Fitness mit Kleingeräten

Workshop 14 mit Ilona Maurer:

Pilates

12.15 bis 13:15 Uhr:

Mittagspause und Mitmach-Aktionen

12:30 Uhr:

Medizinischer Fachvortrag

Referent: Dr. Matthias Sturm

13.30 bis 14.15:

Workshop 15 mit Tina Pfitzner:

Bewegungsspiele

Workshop 16 mit Stefanie Eike:

Zumba

Workshop 17 mit Stefanie Eike:

Zumba

Workshop 18 mit Uwe Fischer:

Thai Chi

Workshop 19 mit Doris Lehmann:

Braingymn

Workshop 20:

Noch nicht thematisch belegt

Workshop 21 mit Heidi Zemke:

Yoga

Voriger Artikel
Nächster Artikel