Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Solschen beurlaubt Trainer Eschholz

Nach 1:4 im Kellerduell: Solschen beurlaubt Trainer Eschholz

Vorletzter gegen Drittletzter: Direkt nach der 1:4-Niederlage im Kellerduell der Fußball-Leistungsklasse gegen Bortfeld hat die SG Solschen Trainer Lars Eschholz beurlaubt. „Mit Betreuer Hannes Bednarski wollen wir versuchen, die Klasse zu halten. Wir führen aber auch schon Gespräche mit einem geeigneten Trainer-Nachfolger“, bestätigte SG-Fußball-Abteilungsleiterin Anne-Kathrin Greschke.

Voriger Artikel
Vöhrum holt weiter auf
Nächster Artikel
Ein Tor fehlt SG zur Überraschung

Mit Ball am Fuß: Mohammed Urfa (rotes Trikot) und die SG Solschen kassierten eine bittere 1:4-Niederlage gegen Bortfeld. Die SG bleibt Vorletzter.

Quelle: kn

SG Solschen – TB Bortfeld 1:4 (0:2). Der Kurzkommentar des beurlaubten SG-Coaches Lars Eschholz: „Mit stark ersatzgeschwächter Mannschaft war nicht mehr auszurichten.“ TB-Trainer Jörg Benke hatte sich noch zahlreiche ungenutzte Torchancen für sein Team notiert: „Wir hätten Solschen abschießen müssen. Nur SG-Torhüter Simon Krebs hat dafür gesorgt, dass sich die Niederlage in Grenzen hielt.“
Tore: 0:1, 0:2 Sven Schäfer (17., 42.), 0:3 Strutz (55.), 0:4 Maurach (70.), 1:4 Ernst (75.).

Bosporus Peine II – RW Groß Gleidingen 2:3 (2:0). Spielentscheidend war die Rote Karte gegen Peines Detrin Bytyci (66.). „Danach haben wir schon sicher geglaubte Punkte noch aus der Hand gegeben. Unsere Kräfte haben nachgelassen und Gleidingen hat verdient die Punkte mitgenommen“, sagte Bosporus-Spielertrainer Hikmet Koc.
Tore: 1:0 Kilic (32.), 2:0 Bytyci (15.), 2:1 Jakubowski (65.), 2:2, 3:2 Gröger (75, 88.).

TSV Essinghausen – MTV Duttenstedt 5:1 (2:0). Mit zwei frühen Toren entschied Essinghausen das Derby schnell. „Danach haben wir das Spiel kontrolliert und auch in dieser Höhe verdient gewonnen“, betonte Fußball-Obmann Alexander Fabian.
Der Duttenstedter Daniel Mucha wurde mit Gelb-Rot früher (77.) in die Kabine geschickt.
Tore: 1:0 Eva (4.), 2:0, 5:1 Artan Qollakaj (13. Foulelfmeter, 87.), 2:1 Eigentor Scharenberg (62.), 3:1 Shpetim Qollakaj (70.), 4:1 Scharenberg (81.).

SSV Stederdorf – Arminia Vechelde 0:6 (0:3). SSV-Trainer Ralf Stawicki sprach von einer auch in dieser Höhe verdienten Niederlage. „Wir waren personell ganz schwach besetzt, spielten praktisch ohne Sturm und mussten die Überlegenheit der starken Gäste neidlos anerkennen“, erklärte er.
Tore: 0:1, 0:3 N. Klein (19., 41.), 0:2 Hogrefe (35.), 0:4 M. Paulmann (62.), 0:5 Domanski (68.), 0:6 Steinert (88. Torwart versenkt Handelfmeter).

BSC Bülten – SV Bettmar 2:0 (0:0). „Wir können noch kämpfen“, stellte BSC-Coach Karsten Klein erfreut fest. Seine Mannschaft sei in dem Kampfspiel gegen starke Gäste im Vergleich zu den Vorwochen nicht wiederzuerkennen gewesen und stoppte mit einer Leistungssteigerung den Abwärtstrend.
Tore: 1:0 Ringleff (75.), 2:0 Marvin Katschinski (81. Volleyabnahme aus 20 Meter in den Bügel).

VfL Woltorf – TSV Wendezelle II 5:2 (3:1). „Unser Sieg hätte noch höher ausfallen müssen“, resümierte VfL-Obmann Bernd Meyer. „Nur einem überragenden Torwart Gerrit Laubitz, der auch einen Strafstoß hielt, haben es die Gäste zu verdanken, dass es nicht noch klarer wurde.“
Tore: 1:0, 4:1 Seidel (8., 62.), 1:1 Ahlers (11.), 2:1 Cerimovic (26.), 3:1, 5:1 Burgdorf (38., 65.), 4:1 Seidel (62.), 5:2 Ahlers (88.).

TuS Bierbergen – TSV Wipshausen 1:3 (0:1). „Kämpferisch haben wir zwar mitgehalten“, stellte TuS-Obmann Friedhelm Bronn fest, „aber spielerisch nicht. Die Niederlage war verdient.“
Tore: 0:1, 0:2, 1:3 Wulfes (32., 48., 81.), 1:2 Fette (75.).

TSV Münstedt – TVJ Abbensen 4:0 (1:0). Münstedt feierte den zweiten „Zu-Null-Sieg“ in Folge. TSV-Trainer Felix Hantelmann zeigte sich erleichtert: „Wir haben gegen den TVJ Abbensen, der sich keinesfalls als Absteiger präsentiert hat, verdient die Punkte behalten.
Tore: 1:0, 2:0 Eschemann (26., 50.), 3:0, 4:0 Schlue (52., 80.).

ma

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.