Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Sigrun Stark rettet Münstedts Remis

Tischtennis-Landesliga Sigrun Stark rettet Münstedts Remis

Eine 4:2-Führung beim Tabellenvorletzten reichte Tischtennis-Landesligist TSV Münstedt nicht zum Sieg. Das 7:7 im Abstiegskampf war richtig ärgerlich, da sich Martina Schlue auch noch verletzte.

Voriger Artikel
Die Black Panthers boxen los
Nächster Artikel
Zumba oder Yoga testen: Gesundheitssporttag in Groß Ilsede

Sigrun Stark steuerte zwei Einzel- und einen Doppelerfolg zum 7:7-Punktgewinn des TSV Münstedt im Kellerduell gegen Twieflingen bei.rb

Quelle: RALF BUECHLER

TSV Twieflingen - TSV Münstedt 7:7 (26:28). Mit einer kämpferischen und konzentrierten Leistung entführten die Münstedterinnen zumindest einen wichtigen Punkt und wahrte damit den Fünf-Punkte-Vorsprung vor der Abstiegszone. Es hätte jedoch mehr drin gelegen, führte der TSV doch bereits mit 4:2.

Mit einem starken Auftritt punkteten Femia Mesecke und Sigrun Stark im Doppel. Mit einer imponierenden Leistung und einem 11:4 im fünften Satz besiegte Stark anschließend auch Twieflingens Spitzenspielerin Maike Sossna. Mesecke erhöhte mit einem 3:0-Erfolg gegen Susanne Buchheister auf 3:1.

Martina Schlue überzeugte mit ihren Siegen gegen Claudia Brand und Susanne Buchheister. Im Spiel gegen Maike Sossna knickte die Münstedterin aber um und unterlag stark gehandicapt im vierten Satz.

Twieflingen hatte inzwischen überholt und führte vorm entscheidenden Spiel mit 7:6. Doch die Münstedterin Sigrun Stark behielt die Nerven und rettete ihrem Team mit einem 3:1-Erfolg gegen Claudia Brand das Remis.

„Das Hinspiel hatten wir zwar noch mit 8:4 gewonnen, aber wir holten zumindest den erhofften Punkt. Damit bleibt auch der Abstand zu Twieflingen in der Tabelle bestehen“, bilanzierte TSV-Spielerin Stephanie Lüddecke, die mit ihrer eigenen Leistung jedoch unzufrieden war. Wie schon im Hinspiel war sie leer ausgegangen. Twieflingen avanciert zum Angstgegner für Münstedts Nummer vier.

Beim Doppelspieltag am kommenden Wochenende können die Münstedterinnen erneut einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen. Freitag erwarten sie den SV Sandkamp (20 Uhr) und Sonnabend (15 Uhr) treten sie beim Mitkonkurrenten TTV Evessen an. Der TSV hofft, dass Martina Schlue ihre Fußverletzung auskuriert hat und das Team verstärken kann.

Spiele: Maike Sossna/Susanne Sassin - Martina Schlue/Stefanie Lüddecke 3:2, Susanne Buchheister/Claudia Brand - Femia Mesecke/Sigrun Stark 0:3, Sossna - Stark 2:3, Buchheister - Mesecke 0:3, Sassin - Lüddecke 3:1, Brand - Schlue 0:3, Sossna - Mesecke 3:2, Buchheister - Stark 3:0, Sassin - Schlue 2:3, Brand - Lüddecke 3:1, Sassin - Mesecke 0:3, Sossna - Schlue 3:1, Buchheister - Lüddecke 3:0, Brand - Stark 1:

km

Voriger Artikel
Nächster Artikel