Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Sieben Titel: LG-Athleten räumen ab

Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften Sieben Titel: LG-Athleten räumen ab

Erfolgreich waren die Leichtathleten und Leichtathletinnen aus dem Kreis Peine bei den Bezirksmeisterschaften der Erwachsenen und Jugendlichen in Rüningen: Gleich mit acht Titeln kehrten sie zurück, wobei die LG Peiner Land richtig abräumte und sieben erste Plätze einfuhr.

Voriger Artikel
Ein Sieg - und Bosporus ist wieder Erster
Nächster Artikel
Dennis Bühn ist zuversichtlich: "Die Jungs schaffen das"

Steffen Knoblauch meisterte die Hürdenstrecke in 15,97 Sekunden.

Quelle: kno

Den ersten für die LG holte Steffen Knoblauch über 110 Meter Hürden der Männer. Er überquerte die knapp 107 Zentimeter hohen Hürden in 15,97 Sekunden und blieb damit nur knapp über seiner Vorjahreszeit. Ebenfalls Rang eins belegte LG-Neuzugang Boris Herzlieb Rang im Stabhochsprung - und das mit neuer Bestleistung (3,50 m).

Mehrkampfkollege Jens Thierse überzeugte im Diskuswurf und sicherte sich den Titel (34,49 m). Nicht so gut lief es für ihn dagegen im Weitsprung. Nach zwei ungültigen Versuchen erreichte Thierse zwar mit 6,63 Metern den Endkampf, steigerte sich dort jedoch nicht mehr. „Leider hat es mit dem Brett nicht so geklappt. Dabei hatte ich mich eigentlich gut gefühlt“, resümierte Thierse, der in der Endabrechnung Platz drei belegte.

Einen weiteren Titel für den Kreis Peine steuerte Tobias Frie (TSV Mehrum) über 400 Meter Hürden bei (59,14 sek). Auch über die 200 Meter war er schnell unterwegs. Mit 23,26 Sekunden verbesserte er seine Saisonbestleistung und wurde Vierter. Gegner war kein Geringerer als Sven Knipphals (VfL Wolfsburg), der Mitglied der Deutschen Nationalmannschaft im Sprint ist.

Eine starke Leistung bot auch Philipp Müller (Arminia Vöhrum) im Kugelstoßen: 10,57 Meter brachten ihm Silber. Werner Weber (LG) kam auf 9,76, der Vöhrumer Henning Fischer auf 9,57 Meter.

Sehnenriss überstanden:Erstmals springt Marvin Hacke wieder über 4 Meter

Auch am zweiten Tag waren die Peiner erfolgreich, insbesondere die LG im Stabhochsprung. In der U20 ersprang Robin Pieper den Titel (4,70 m). Anschließend versuchte er sich an 5,02 Metern, doch mehrfach riss er knapp. Silber holte sein Bruder Jan (4,10 m), Dritter wurde Marvin Hacke, der nach überstandenem Achillessehnenriss erstmals wieder über vier Meter sprang.

Damit der Erfolge noch nicht genug, denn in der U18 sicherte sich Linus Hoefer mit neuer Bestleistung (3,71 m) Platz eins. Den dritten LG-Titel im Stabhochsprung gab es für Tessa Klingenberg in der U18. Die erst 15-jährige Athletin aus Edemissen überquerte souverän die drei Meter und probierte anschließend, mit 3, 11 Meter einen neuen Bezirksrekord aufzustellen. „Leider hat nicht geklappt, aber wir haben dieses Jahr noch ein paar Springen und da möchte ich diese Höhe unbedingt überqueren“, sagte Klingenberg.

Einen weiteren ersten Rang für die LG sicherte sich Kai Grove im Speerwurf. Er warf das 700 Gramm schwere Wurfgerät auf 42,21 Meter - so weit ging es für ihn mit diesem Speer noch nie.

Bei den Frauen zeigten Sarah Fichtner und Marlena Wolters (TSV Mehrum) ihre Sprint-Qualitäten. Während Wolters über 200 Meter (28,64 sek) und 100 Meter Hürden (17,16 sek) Platz zwei belegte, erlief sich Fichtner über 400 Meter Silber (65,16 sek). Vereinskollegin Madlen Mitzinger wurde Vierte (67,40 sek).

Ebenfalls schnell über die Stadionrunde unterwegs war Caroline Schote (Arminia Vöhrum). Die 16-jährige Athletin erreichte in 64,38 Sekunden den zweiten Platz in der U18.

Einen guten Tag erwischte auch die Edemissenerin Rebecca Sack (LG Braunschweig). Die 16-Jährige sicherte sich im Hochsprung der U18 den Titel (1,62 m) und im Weitsprung Platz vier (4,60 m). Zudem wurde sie mit der 4x100-Meter-Staffel Erste.

Ergebnisse

Frauen, 800m: 3. Sarah Fichtner (Meh) 2:35,49 min.Männer, 100m: Henning Fischer (Vöh) 12,20 sek. 200m: 6. Steffen Knoblauch (LG) 23,98sek; 9. Thorben Henning (Meh) 25,26 sek. Weitsprung: 7. Lars Thierse (LG) 6,03 m; 8. Henning Fischer (Vöh) 5,98 m. Diskus: 5. Lars Thierse (LG) 29,17m. Speer: 3. Lars Thierse (LG) 38,72 m.Männliche U18, 100m: 7. Kai Grove (LG) 12,24 sek. Hochsprung: 2. Oliver Zenge (LG) 1,82 m; 4. Daniel Zenge (LG) 1,60 m. Weitsprung: 7. Kai Grove (LG) 5,20m.Weibliche U18, 100 m: Leonie Pfeiffer (Vöh) 14,46sek. Hochsprung: 4. Tessa Klingenberg (LG) 1,35m. Weitsprung: 9. Caroline Schote (Vöh) 4,35 m. 4x100-Meter-Staffel: 2. Arminia Vöhrum (54,57 sek/Leonie Geßener, Leonie Pfeiffer, Caroline Schote und Josy Pastewsky), 3. Arm. Vöhrum II (59,55/ Katharina Mellinghaus, Inken Kreisel, Tabea Schmidt, Nele Konrad).

kno

Voriger Artikel
Nächster Artikel