Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Schwimmkurse für Kinder werden fortgesetzt

„Aktion Rettungsring“ Schwimmkurse für Kinder werden fortgesetzt

Die „Aktion Rettungsring“ war bisher ein schöner Erfolg. 105 Kinder im Alter von 5 bis 8 Jahren haben an dem Projekt des Kreissportbundes Peine (KSB) teilgenommen. In Zusammenarbeit mit dem Peiner Schwimmverein und der DLRG-Ortgruppe Peine, die die Lehrer stellten, haben die Kinder Schwimmen gelernt.

Voriger Artikel
Carlsson zu Gast bei Schülerinnen
Nächster Artikel
Edemissen will Chance nutzen

Die Kinder aus dem ersten Kursus hatten ihren Spaß – und können nun schwimmen.

Quelle: cb

„Einige haben nicht nur das Seepferdchen, sondern auch noch den Freischwimmer bestanden“, lobte KSB-Geschäftsstellenleiter Dieter Schulze.

Ausgangspunkt für das Engagement des KSB war das Ergebnis einer Emnid-Studie, die eine mangelnde Schwimmfähigkeit vor allem bei Kindern mit Migrationshintergrund feststellte. Für die Ermittlung des Bedarfs stellte der Landkreis Peine aus Mitteln des Integrationsfonds finanziell Unterstützung bereit. Neun Schwimmkurse haben bereits im Peine Hallenbad stattgefunden, sie wurden mit 20 Euro pro Kind sehr preisgünstig angeboten. Das war möglich durch die Förderung des Landessportbundes und des Niedersächsischen Innenministeriums.

Nach der Sommerpause – voraussichtlich Ende September – soll es weitere Kurse geben. „Aufgrund der großen Nachfrage sind wir jedoch gezwungen, den Eigenanteil um 5 Euro auf 25 Euro anzuheben, um damit möglichst vielen Kindern die Teilnahme zu gewährleisten“, sagt Osman Benzer, Referent für Integration im Sport beim KSB.

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.