Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Schnelle Gäste: VfB rennt hinterher

B-Juniorenfußball: Niedersachsenliga Schnelle Gäste: VfB rennt hinterher

Eine Halbzeit lang ließen die B-Jugend-Fußballer des VfB Peine nichts anbrennen, erst ein unglücklicher Strafstoß leitete die 1:4-Niederlage gegen den Tabellenfünften der Niedersachsenliga ein.

Voriger Artikel
Lafferde: Sommer kommt für Nechanitzky
Nächster Artikel
Arin Schamo überzeugt, Zweitliga-Boxer kommen

Schwer aufzuhalten: Der VfB Peine (schwarze Hosen) hatte es mit sprintstarken Göttingern zu tun.

Quelle: Isabell Massell

VfB Peine - JFV Göttingen 1:4 (0:0). Die abstiegsbedrohten Peiner zeigten sich in der ersten Halbzeit sehr stabil und ließen kaum Chancen der Gäste zu. Und dass, obwohl „die Göttinger athletisch herausrangend waren. Wir haben nur wenig Laufduelle gewonnen“, erkannte VfB-Trainer Steven Turek an. Die Gästeelf bestünde allerdings auch fast ausschließlich aus Spielern des älteren B-Jugend-Jahrgangs.

Doch Tureks Team kämpfte und zerstörte immer wieder die Göttinger Angriffsversuche - bis zur 51. Minute. Ein dummer Elfmeter leitete die Peiner Niederlage ein. „Der Strafstoß war zu vermeiden. Danach haben wir etwas den Faden verloren“, erläuterte Turek.

Die Gäste erzielten vier Tore, den Peinern gelang nur der Ehrentreffer durch Sulhattin Capli, der aus spitzem Winkel zum 1:3 traf (68.). Es war eine von ganz wenigen Torchancen des VfB. „Offensiv sprang zu wenig heraus. Wir haben uns zu oft selbst auf den Füßen gestanden“, vermisste Turek ein breites Angriffsspiel.

Damit liegen die Peiner weiterhin vier Punkte hinter dem rettenden Ufer. Sonnabend und Montag stehen vorentscheidende Duelle gegen direkte Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt an.

Tore: 0:1 Daube (51., Strafstoß), 0:2 Ludwig (62.), 0:3 Diop (63.), 1:3 Capli (68.), 1:4 Ludwig (77.).

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.