Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Schluss-Spurt der Lafferder zum Remis

Handball-Landesliga Männer Schluss-Spurt der Lafferder zum Remis

Überraschend einen Punkt abgegeben haben Groß Lafferdes Landesliga-Handballer beim Tabellenletzten Plesse.

Voriger Artikel
"Wir spielen nicht schlechter als vorher"
Nächster Artikel
Fußballer erhielten 2920 Euro an Prämien

Gerrit Meyer.

Quelle: im

HSG Plesse - Hardenberg II 32:32 (14:14). „Das Unentschieden war leistungsgerecht. Es lag allerdings mehr drin. Doch sechs vergebene Siebenmeter waren schlichtweg zu viel“, kritisierte MTV-Trainer Gerrit Meyer seine Mannschaft.

Die verschlief den Auftakt und lag nach zehn Minuten 2:6 hinten. „Wir dachten wohl, die Punkte im Schlaf mitnehmen zu können. Doch wir sind dann besser ins Spiel gekommen“, erläuterte Meyer das weitere Geschehen der ersten Hälfte. Dabei kamen die Seinen auf 8:9 heran, leisteten sich anschließend eine Schwächephase, lagen 8:13 zurück, und holten dann mit einem Schluss-Spurt das Remis heraus.

Nach der Pause setzte sich das Pendelspiel fort. Plesse erhöhte auf 16:14, nach 48 Minuten lagen die Lafferder 23:22 vorn. „Bis zum Schlusspfiff wechselte die Führung nun ständig hin und her, kein Team ging mit mehr als einem Treffer in Front“, berichtete Meyer.

MTV Groß Lafferde: Pape, Brecht (beide Tor). Petitjean (1), Steffen Müller (7), Reuter (4), Bühn (1), Marris (6/1), Hillmer, Slabon (2), Neumann (2), Knittel (9), Grobe, Burgdorf.

jh

Voriger Artikel
Nächster Artikel