Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Schiri-Auschuss: Veckenstedt übernimmt

Peiner Fußballkreis Schiri-Auschuss: Veckenstedt übernimmt

Nach den Rücktritten zunächst von Lehrwart Leon Rühling und dann vom Vorsitzenden Sebastian Rühmann ist der Schiedsrichter-Ausschuss des Fußball-Kreisverbandes Peine nun wieder komplett. Volker Veckenstedt übernimmt kommissarisch den Vorsitz, Leon Rühling kehrt als Lehrwart zurück.

Voriger Artikel
Berkum staunt über „Windböen“-Aufschläge
Nächster Artikel
„Wir haben unsere Zielsetzung übertroffen“

Neuer Vorsitzender: Volker Veckenstedt steht jetzt an der Spitze des Schiedsrichter-Ausschusses.

Quelle: A (2)

„Nach dem Rücktritt von Sebastian habe ich Volker gefragt, ob er den Vorsitz übernehmen würde. Nach einem Tag Bedenkzeit hat er zugestimmt“, erklärte der Kreisverbands-Vorsitzende Hans-Hermann Buhmann. Auch die übrigen Ausschuss-Mitglieder hätten sich mit Veckenstedt einverstanden erklärt. Nicht nur seine Einsetzung, sondern auch die von Rühling erfolgt kommissarisch bis zur Wahl beim nächsten Kreisfußballtag. „Wir werden das Thema auch auf dem nächsten Lehrabend besprechen“, sagte Buhmann.

Der Schiedsrichterausschuss setzt sich wie folgt zusammen: Volker Veckenstedt (Vorsitzender), Arno Hansen, Siegfried Klein, Christian Grützner (alle Ansetzer), Leon Rühling (Lehrwart).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine