Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Sauk-Cup startet: Sechs Spielerkönnen eingewechselt werden

Fußball-Turnier Sauk-Cup startet: Sechs Spielerkönnen eingewechselt werden

Kann Fußball-Bezirksligist SV Lengede seinen Titel verteidigen, oder nutzt vielleicht Bezirksliga-Aufsteiger TSV Hohenhameln mit seinen beiden Neuzugängen seinen Heimvorteil? Von heute an kämpfen neun Teams auf dem Hohenhamelner Sportplatz um den Sauk-Cup und insgesamt 1250 Euro Preisgeld.

Voriger Artikel
Leon Kämmerer ist bester Peiner Pilot
Nächster Artikel
An der letzten Hürde platzt der Traum

Szene aus dem Finale des vergangenen Jahres: Lengedes Torhüter Sven Kiontke pariert im Spiel gegen den FC Algermissen. Die Lengeder gewannen das Endspiel mit 2:1.

Quelle: rb

Mit einem Tor in letzter Minute schoss André Schnotale den SV Lengede im vergangenen Jahr beim 2:1-Sieg gegen Außenseiter FC Algermissen zum Turnier-Erfolg. Beide Teams werden in diesem Jahr wieder aufeinandertreffen - sie wurden in eine Gruppe gelost. TSV-Fußball-Obmann Konrad Gries ist gespannt, ob sich beide Klubs wieder so stark präsentieren wie im Vorjahr. „Zumindest sind die Lengeder für mich zusammen mit dem HSC Leu Braunschweig Turnierfavorit“, sagt er.

Eröffnen werden das Turnier der VfB Oedelum und der Peiner Kreisliga-Absteiger Arminia Vöhrum heute um 18.30 Uhr. Gastgeber TSV Hohenhameln präsentiert sich mit seinen beiden Neuzugängen Jan Bergmann (TSV Wipshausen) und Alex Karjaka (A-Jugend VfB Peine) erstmals am morgigen Mittwoch, wenn es gegen den VfB Oedelum geht. „Das Halbfinale sollten wir schon erreichen“, hofft Turnier-Mitorganisator Karsten Gries, der Sohn von TSV-Fußball-Obmann Konrad Gries.

In drei Dreier-Gruppen spielen die Mannschaften um den Einzug ins Halbfinale. „Da die Spiele in der Vorrunde und im Halbfinale über 2x35 Minuten gehen, ist das für die Mannschaften aus meiner Sicht eine gute Vorbereitung“, betont Karsten Gries. Zumal: Die Mannschaften können umfangreich testen, da sechs Feldspieler fliegend ausgetauscht werden können.

Das Finale (17.30 Uhr) und das Spiel um Platz drei (15.30 Uhr) steigen am Sonntag, 20. Juli. In beiden Partien müssen die Teams dann 2x45 Minuten spielen.

Wer den Turniersieg erkämpft, darf sich über 600 Euro freuen, der Zweite erhält genau die Hälfte, der Dritte verdient sich 225 und der Vierte 125 Euro.

Gruppe A

SV Lengede, FC Algermissen, Bosporus Peine.

Gruppe B

TSV Hohenhameln, VfB Oedelum, Arminia Vöhrum.

Gruppe C

Adler Hämelerwald, HSC Leu Braunschweig, MTV Rethmar.

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel