Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Sascha Voges trifft fünfmal

Ilseder Fußball-Gemeindepokal Sascha Voges trifft fünfmal

Die Favoriten haben sich in den ersten beiden Spielen um den Ilseder Gemeindepokal durchgesetzt.

Voriger Artikel
VfB Peine müht sich ins Finale
Nächster Artikel
Nur 2,5 Brettpunkte fehlen dem PSV-Nachwuchs zum Titel

Der BSC Bülten (roter Dress) hatte die Partie gegen VT Union Groß Ilsede im Griff und gewann klar 4:0.

Quelle: im

BSC Bülten - VT Union Groß Ilsede 4:0 (1:0). VTU-Spielertrainer Almir Tupkusic war unzufrieden: „Alles was in unseren bisher ausgetragenen beiden Freundschaftsspielen gut war, hat diesmal nicht geklappt. Kein Ball ist angekommen.“ Auch Bültens Trainer Kemal Caran sah viel Anlass zu Kritik, hofft aber auf Besserung: „Nur das Ergebnis hat gestimmt. Wir haben noch sechs Spieler, die diesmal nicht spielen durften, die uns aber in der Zukunft weiterbringen werden. Deutlich konnten wir sehen, dass es noch jede Menge Luft nach oben gibt.“

Tore: 1:0 Smajlai (19.), 2:0 Reinelt (48.), 3:0 Kar (70), 4:0 Reinelt (81.).

Viktoria Ölsburg - SpVgg Groß Bülten 7:2 (3:1). „Wir haben uns gegen den Kreisligisten Ölsburg gut präsentiert. Mehr war eigentlich nicht zu erwarten“, sagte Flurim Ramaj, Trainer des Teams aus der 2. Kreisklasse Süd. Die Ölsburger beherrschten das Spiel und sahen immer dann gut aus, wenn sie das Tempo hochhielten. Spieler des Tages war der 33-jährige Sascha Voges, er erzielte fünf Treffer. Voges, der zwischenzeitig nur in der zweiten Mannschaft seines Vereins gespielt hatte, ist momentan in glänzender Form. „Ich vergleiche mich mit Miro Klose, der ist im Alter auch immer besser geworden“, flachste er.

Tore: 1:0, 2:0 Voges (18., 22.), 2:1 Kuschmir (40.), 3:1 Voges (42.), 3:2 Hüller (47. Foulelfmeter), 4:2 Voges (60.), 5:2 Jankowski (65.), 6:2 Lemke (76.), 7:2 Voges (87.).

ma

Voriger Artikel
Nächster Artikel